Harz 

Harz: Diese Tiere werden zur neuen Touristen-Attraktion – doch nicht alle sind begeistert

Das ist der Harz

Das ist der Harz

Beschreibung anzeigen

Braunlage. Oft brauchte es viel Geduld und ein wenig Glück, um seltene Wildtiere im Harz zu entdecken – doch mittlerweile geht's ganz leicht.

Denn sobald es dämmert, verlassen kleine Fellnasen ihr Versteck und streunern bis dicht an die Ortschaften heran. Mittlerweile ist das sogar eine richtige Touristen-Attraktion im Harz geworden. Doch die Jägerschaft sieht die Lage eher kritisch.

DIESE Tiere ziehen zahlreiche Touristen in den Harz

Normalerweise erlebst du solche Szenen nur in Tierparks und Zoos: Waschbären, die ihre Nahrung ins Wasser halten und sie sich danach schmecken lassen. Doch seit Neustem ist das im Harz in freier Wildbahn möglich.

Denn wie der „Harzkurier“ berichtet, zieht es fast jeden Abend neun Waschbären nach Braunlage an den Fluss „Warmen Bode“. Das Naturschauspiel wird von vielen Urlaubern und Einheimischen nur zu gern beobachtet, weil die Wildtiere eigentlich sehr schüchtern sind und sich selten vor Menschen zeigen.

-------------------------

Das ist der Harz:

  • ein Mittelgebirge in Deutschland
  • ist das höchste Gebirge Norddeutschlands
  • liegt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
  • im Westen haben die Landkreise Goslar und Göttingen Anteile am Harz
  • hat eine Fläche von 2.226 Quadratkilometern

-------------------------

Die Jägerschaft Goslar ist aber wenig erfreut über das ständige Auftauchen der Waschbären. Die Wildtiere sind nämlich in Europa als „invasive Art“ eingestuft worden, so der „Harzkurier“ – und das bedeutet: Ihr Bestand müsse auf null reduziert werden.

DARUM sind Waschbären im Harz gefährlich

„Das werden wir nicht schaffen“, betont der Vorsitzende der Jägerschaft Goslar, Lutz Renneberg. Außerdem hält er nichts davon, dass die Waschbären zur Touristen-Attraktion werden – denn eigentlich gehören sie gar nicht in den Harz. Besonders einheimische Vögel leiden darunter, da Waschbären oftmals ihre Eier aus den Nestern klauen.

-------------------------

Schon gesehen?

-------------------------

Warum es aber gar nicht so leicht für die Jäger ist, den Waschbären-Bestand im Harz zu kontrollieren, liest du beim „Harzkurier“. (mbe)

Doch die Waschbären sind nicht die einzigen Tiere, die jetzt zur neuen Attraktion im Harz geworden sind. Auch ein Exot besucht die Region immer öfter. >>>Hier weiterlesen.