Helmstedt 

Helmstedt: Verletzungen waren zu schwer – Mann (†91) stirbt einen Tag nach Unfall

Nach einem schweren Unfall in Helmstedt ist ein 91 Jahre alter Mann gestorben. Er war von einem Auto erfasst worden. (
Symbolbild)
Nach einem schweren Unfall in Helmstedt ist ein 91 Jahre alter Mann gestorben. Er war von einem Auto erfasst worden. ( Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Helmstedt. Er hat es leider nicht geschafft. Ein Mann aus Helmstedt ist nach einem Unfall verstorben.

Die Verletzungen des 91-Jährigen waren zu schwer, teilte die Polizei Helmstedt am Freitagmorgen mit.

Helmstedt: Mann von Auto erfasst

Der Rentner war am Mittwochmorgen zu Fuß in Helmstedt unterwegs. Als er zwischen der Schweriner Straße und der Straße Görlitzer Platz über die Leipziger Straße gehen wollte, passierte das fatale Unglück.

Ein 60-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr schnell genug bremsen oder ausweichen. Er erwischte den 91-Jährigen mit seinem Nissan frontal. Dabei wurde der Rentner auf die Fahrbahn geschleudert, wo er schwer verletzt liegenblieb.

------------------

Mehr von uns:

------------------

Rentner stirbt im Klinikum Wolfsburg

Ein Rettungsteam brachte ihn zunächst ins Klinikum Helmstedt. Von dort wurde der 91-Jährige ins Wolfsburger Klinikum verlegt, wo er am Donnerstagmittag verstarb. (ck)