Niedersachsen 

Hannover: Schweres Unglück im Kieswerk! Rettungshubschrauber im Einsatz

Auch ein Rettungshubschrauber war nach dem Unfall in der Region Hannover im Einsatz. (Archivbild)
Auch ein Rettungshubschrauber war nach dem Unfall in der Region Hannover im Einsatz. (Archivbild)
Foto: imago images / Die Videomanufaktur

Steinwedel. Schwerer Arbeitsunfall in der Region Hannover!

Ein Lkw-Fahrer ist bei dem Unglück am Montagnachmittag in Lehrte bei Hannover schwer verletzt worden, berichtet die Polizei.

Region Hannover: Arbeitsunfall in Lehrte – Mann schwer verletzt

Demnach wollte der 56-Jährige aus Sehnde auf dem Gelände eines Kieswerks in Steinwedel Betonabbruch von seinem Sattelschlepper abladen. Er rangierte seinen Muldenauflieger rückwärts auf eine Halde und ließ die Mulde nach oben.

+++ VW-Chef Diess mit Sieg und Niederlage – Betriebsklima geprägt von Angst? +++

Dann passierte es: Wegen der schrägen Bodenneigung verlagerte sich der Schwerpunkt des Lkw – der Sattelzug kippte nach links. Der 56-Jährige wurde in seinem Fahrerhaus eingeschlossen und zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu.

--------------------

Ähnliche Artikel:

--------------------
Mitarbeiter des Kieswerks alarmierten sofort die Rettungskräfte. Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Lehrte und Steinwedel übernahmen die Erstversorgung des Schwerverletzten. Sie konnten den 56-Jährigen aus dem Lkw befreien.

+++ DAS ist die aktuelle Corona-Lage in Niedersachsen! +++

Unfall im Kieswerk: Schwerverletzter kommt nach Hannover

Mit einem Notarzt ging es für ihn dann in einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Hannover, so er seitdem behandelt wird.

Unterdessen musste ein Kran den umgekippten Sattelzug aufrichten und abschleppen. Der entstandene Schaden ist immens – die Polizei schätzt ihn auf knapp 120.000 Euo. (ck)