Helmstedt 

Helmstedt: Feuer in Mehrfamilienhaus – Mann muss ins Krankenhaus

Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehren aus Helmstedt und Emmerstedt!
Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehren aus Helmstedt und Emmerstedt!
Foto: imago/snapshot/Feuerwehr Helmstedt

Helmstedt. Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr in Helmstedt!

Ein Feuer war in einem Mehrfamilienhaus in der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Helmstedt ausgebrochen. Ein Mann kam ins Krankenhaus.

Helmstedt: Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr

Der Alarm ging mitten in der Nacht bei der Feuerwehr Helmstedt ein. Gegen 3.31 Uhr rückten die Einsatzkräfte in die Johann-Sebastian-Bach-Straße aus. Noch bevor die Feuerwehr am Einsatzort ankam, evakuierte die Polizei das Gebäude größtenteils.

+++Die aktuelle Corona-Lage in Niedersachsen+++

Für die Einsatzkräfte der Helmstedter Wehr bestätigte sich vor Ort der Alarm. Ein Feuer war in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss ausgebrochen. Wie die Feuerwehr berichtet, war zu Beginn nicht klar, ob sich noch jemand in der Wohnung befindet.

Mieter kommt ins Krankenhaus

Unter Atemschutz ging ein Trupp in die Wohnung. Eine Person fanden die Einsatzkräfte nicht. In der Wohnung zeigte sich aber das Ausmaß des Feuers. Wie die Feuerwehr berichtet, stand die Küche in großen Teilen in Brand. Die Einsatzkräfte warfen zur Brandbekämpfung teilweise Brandgut aus dem Fenster, das dann von außen gelöscht werden konnte.

-----------------------

Mehr aus der Region:

Braunschweig: Frau setzt sich mitten auf die Straße – sie hat eine wichtige Message

Hannover: 14-Jährige wird beschimpft – als sie zum Versöhnungstreffen geht, stehen plötzlich 30 Jugendliche vor ihr

Helmstedt kopiert den Harz – das sollst du hier auch bald machen können!

------------------------

Der Mieter wurde derweil vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht, berichtet die Feuerwehr. Insgesamt waren die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Helmstedt und Emmerstedt mit sechs Fahrzeugen für gut eineinhalb Stunden im Einsatz. (abr)