Helmstedt 

A2 bei Helmstedt: Lkw kracht in Sattelschlepper – Fahrer unter Schock: „Ich danke Gott“

A2 bei Helmstedt: Der Lkw krachte mit voller Wucht auf seinen Vordermann.
A2 bei Helmstedt: Der Lkw krachte mit voller Wucht auf seinen Vordermann.
Foto: Matthias Strauß

Marienborn/Helmstedt. Auf der A2 bei Helmstedt hat es erneut gekracht. Und wieder waren es Lkw.

Zum Unfall kam es am Mittwochmorgen kurz vor der A2-Abfahrt Marienborn/Helmstedt in Richtung Hannover.

A2 bei Helmstedt: Lkw kracht auf Sattelzug

„Ich musste wegen eines Staus abbremsen und plötzlich knallte es“, sagte Lkw-Fahrer Frank zu news38.de. Nach dem ersten Schrecken stieg der Berliner aus, um nach dem Lkw-Fahrer hinter ihm zu sehen...

A2-Unfall bei Helmstedt: „Hätte eigentlich im Krankenhaus landen müssen“

Dessen Zugmaschine war völlig zerstört. Also musste Frank das Schlimmste befürchten. Aber wie durch ein Wunder war auch sein Kollege aus Slowenien vollkommen unverletzt! Jasmin konnte sein Glück kaum fassen: „Ich danke Gott! Wenn ich jetzt diese zerstörte Kabine sehe, so hätte ich eigentlich im Krankenhaus landen müssen..."

Während Frank seinen mit Kaffee beladenen Lkw selbständig bis zur nächsten Abfahrt fahren konnte, musste der slowenische Laster abgeschleppt werden. Inwieweit dessen Ladung – verschiedene Autoteile – durch den Aufprall beschädigt wurden, stand zunächst noch nicht fest.

+++ A2 bei Helmstedt: Horror-Unfall! Transporterfahrer stirbt +++

A2 bei Helmstedt: Schimpfwörter statt Rettungsgasse

Ein Abschleppunternehmen aus Helmstedt kümmerte sich um die Bergung des Unfall-Lkw. Der Abschlepper hatte aber einmal mehr massive Probleme, zur Unfallstelle zu gelangen. „Das Problem war mal wieder die Rettungsgasse. Die Fahrzeuge standen auf vier Spuren. Selbst auf der linken Spur musste ich mich beschimpfen lassen. Es wird immer schlimmer", so Bergungsleiter Markus.

--------------------

Mehr Themen:

--------------------

Auch Lkw-Fahrer Frank hat die Nase voll und freut sich auf den Ruhestand. „Nur noch Stress. Ich gehe jetzt Ende des Jahres in Rente und dann ist Schluss. Länger tue ich mir das nicht mehr an!"

Sperrung auf A2 bei Helmstedt in Richtung Hannover

Die Autobahnpolizei will jetzt die Unfallursache herausfinden. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Wegen der Bergungsarbeiten mussten zwei Spuren der A2 bei Helmstedt in Richtung Hannover gesperrt werden.

+++ Willi Herren (†45): Tochter Alessia trauert um ihren Vater – und teilt herzzerreißende Bilder +++

Es kam zu einem kilometerlangen Stau. Auch die Umleitungsstrecke über die B1 war zeitweise überlastet... (ms/ck)