Helmstedt 

Kreis Helmstedt: Immer wieder stehen Autos in Velpke in Flammen – Polizei schnappt Tatverdächtigen

In Velpke im Kreis Helmstedt kam es vergangenen Freitag zu einem Fahrzeugbrand – schon wieder!
In Velpke im Kreis Helmstedt kam es vergangenen Freitag zu einem Fahrzeugbrand – schon wieder!
Foto: Mirko Wogatzki/ Pressesprecher Samtgemeinde Velpke

Velpke. In Velpke im Landkreis Helmstedt hat es eine Festnahme gegeben!

Immer wieder kam es seit November 2020 zu Autobränden in Velpke im Kreis Helmstedt. Doch damit könnte jetzt Schluss sein. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen geschnappt.

Kreis Helmstedt: Polizei schnappt mutmaßlichen Brandstifter

Es ist erst wenige Tage her, da stand schon wieder ein Auto im Kreis Helmstedt in Flammen. Dieses Mal war es ein Tiguan in der Stendaler Straße in Wahrstedt. Doch diesmal könnte der mutmaßliche Täter nicht mehr so leicht entwischen.

Wie die Polizei berichtet, nahm sie am Samstagnachmittag einen 26-jährigen Tatverdächtigen fest. Der Mann sitzt jetzt in Untesuchungshaft.

--------------------------------

Mehr News aus der Region:

Wolfsburg: Weihnachten mitten im Sommer – Kneipe startet verrückte Aktion

Wolfsburg: Mann tickt total aus – Kennzeichen werden zur Waffe

Aktuelle Corona-Lage in Niedersachsen

---------------------------------

Verdächtiger sitzt in Untersuchungshaft

Er wird verdächtigt, für insgesamt vier Autobrände verantwortlich zu sein. Ob der 26-jährige auch noch für weitere Brände verantwortlich sein könnte, soll geprüft werden. (abr)