Helmstedt 

Königslutter: Mann kippt haufenweise Müll in die Natur – und begeht einen dummen Fehler

Ein Mann hat seinen ganzen Müll auf dem Lutterspring-Parkplatz entsorgt. Doch das ist nicht sein einziger, dummer Fehler.
Ein Mann hat seinen ganzen Müll auf dem Lutterspring-Parkplatz entsorgt. Doch das ist nicht sein einziger, dummer Fehler.
Foto: Polizei Helmstedt

Königslutter. Müll einfach so in der Natur zu entsorgen, ist schon eine dumme Idee und schlichtweg verboten. Doch ein Mann aus Königslutter hat dem Ganzen jetzt die Krone aufgesetzt.

Eine Passantin war auf dem Lutterspring-Parkplatz bei Königslutter unterwegs, als sie plötzlich auf die Müllkippe aufmerksam wurde. Offenbar hatte dort jemand seinen ganzen Unrat ausgekippt. Und das war echt eine Menge. Allerdings hat der Mann dabei einen entscheidenden Fehler gemacht...

Königslutter: Müll-Frust auf dem Lutterspring-Parkplatz

Wer auf den Lutterspring-Parkplatz fährt, tut das eigentlich, um von dort aus eine Runde durch den Elm zu drehen und die schöne Natur zu genießen. Doch ein Mann hat den schönen Anblick ganz schön verhunzt mit seinem Müll. Er hat dort nämlich auf ganzen sechs Quadratmetern seinen Unrat entsorgt.

+++Königslutter: Dramatischer Einsatz in der Innenstadt! Teenagerin rastet völlig aus+++

Kleidungsstücke, Kartons, gelbe Säcke, Plastik, Töpfe, Pfannen,... da kam einiges zusammen. Nachdem die Passantin die Polizei alarmiert hatte, verschafften sich die Beamten erstmal einen Überblick – und mussten feststellen, dass sich noch etwas zwischen den Müll befand, dass der Polizei die Arbeit erheblich erleichtern würde.

Mann begeht dummen Fehler

Normalerweise lässt sich schwer nachverfolgen, wer seinen Müll einfach so in der Natur entsorgt. Außer natürlich, es gibt Zeugen. Doch im Königslutter-Fall gestaltete es sich einfacher. Der Mann hat nämlich mehrere Briefe mit entsorgt. Dummerweise für ihn – und zum Glück für die Polizei – stand auf den Umschlägen noch seiner Adresse.

Also machten sich die Beamten auf den Wort dorthin. Und dort wurden sie auch direkt fündig. Denn auf dem Grundstück stand ein Transporter, auf den offenbar erneut Müll geladen wurde. Die Polizei kontrollierte daraufhin den 38 Jahre alten Fahrzeugnutzer, der sich auch prompt als Umweltsünder entpuppte.

------------------------------

Mehr aus der Region:

---------------------------------

Er durfte dann erneut zum Lutterspring-Parkplatz fahren und seinen ganzen Müll wieder einräumen und mitnehmen. Um eine Anzeige wegen illegaler Abfallentsorgung kommt er trotzdem nicht herum. (abr)