Niedersachsen 

A2 in Niedersachsen: Fußgänger läuft unvermittelt auf die Autobahn – Lkw-Fahrer kann nicht mehr ausweichen

Schlimmer Unfall auf der A2 in Niedersachsen! Ein Fußgänger schwebt in Lebensgefahr. (Symbolbild)
Schlimmer Unfall auf der A2 in Niedersachsen! Ein Fußgänger schwebt in Lebensgefahr. (Symbolbild)
Foto: imago images / xcitepress

Schlimmer Unfall auf der A2 nahe der Anschlussstelle Rehren in Niedersachsen!

Ein Mann lief nach ersten Erkenntnissen erst auf dem Standstreifen. Doch plötzlich drehte er sich um und lief unvermittelt auf die Fahrbahn Richtung Mittelschutzplanke auf der A2. Ein Lkw-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen.

A2: Schlimmer Unfall in Niedersachsen!

Der Unfall ereignete sich am Samstagabend gegen 19.30 Uhr auf der A2 bei Rehren. Nach ersten Erkenntnissen war ein Mann auf dem Standstreifen zu Fuß in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs. Ein 44 Jahre alter Lkw-Fahrer bemerkte den Fußgänger zwischen den Anschlussstellen Lauenau und Rehren.

Doch genau in diesem Moment wendete sich der Mann der Autobahn zu und lief unvermittelt Richtung Mittelschutzplanke. Wie die Polizei berichtet, wich der Lkw-Fahrer noch nach links aus. Doch vergebens. Er erfasste den Mann nach Angaben der Polizei mit der vorderen rechten Ecke der Zugmaschine.

---------------------------

Mehr News von uns:

Harz: Ansturm reißt nicht ab! Polizei zieht drastische Konsequenzen: „Haben hier Chaos hoch drei, es bricht alles zusammen“

VW schickt neue Bulli-Generation ins Rennen – eine Sache ist dieses Mal anders

A36 in Braunschweig: Vier Autos krachen ineinander – Feuerwehr erhöht Alarmstufe

----------------------------

Wer ist der Fußgänger? Polizei steht vor Rätsel

Durch den Aufprall wurde der Fußgänger Richtung Standstreifen geschleudert. Er wurde laut Polizei lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Doch eine Sache gibt Rätsel auf. Wer ist der Fußgänger? Die Identität sei bislang völlig unklar.

Nur das steht laut Polizei bislang fest:

  • der Mann ist zwischen 30 und 50 Jahre alt
  • er hat helles Haar
  • trug eine braune Steppjacke mit orangefarbenem Innenfutter, darunter ein grau meliertes Oberteil und eine dunkelblaue Jeanshose mit schwarzem Gürtel, außerdem trug er schwarze Boots
  • auf seinem linken Oberarm prangt ein größeres schwarzes Tattoo asiatischer Art

+++Niedersachsen: Porsche stürzt Abhang hinunter – für den Beifahrer kommt jede Hilfe zu spät+++

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen. Wer etwas gesehen hat oder weiß, kann sich hier melden: 0511/109-1888. (abr)