Niedersachsen 

Rossmann in Hannover: Mysteriöser Vorfall vor Drogerie - Frau schwebt plötzlich in Lebensgefahr

Vor einem Rossmann in Hannover ereignete sich ein mysteriöser Unfall. (Symbolbild)
Vor einem Rossmann in Hannover ereignete sich ein mysteriöser Unfall. (Symbolbild)
Foto: Imago images

Hannover. Es ist ein mysteriöser Vorfall vor einem Rossmann in Hannover, der der Polizei Rätsel aufwirft!

Eine Frau (66) aus Seelze war am Donnerstag mit ihrem Fahrrad von ihrem Wohnort im Ortsteil Harenberg zum Einkaufen nach Ahlem gefahren.

Rossmann in Hannover: Frau stürzt, geht noch Einkaufen, plötzlich geht es ihr gar nicht gut

Dort stürzte sie vor einem Rossmann in Hannover. Die Polizei vermutet, dass ein Fahrmanöver eines abbiegenden Autos die Frau irritierte. Das Unglück ereignete sich gegen 10.55 Uhr an der Gartenstraße.

Die 66-Jährige kam zu Fall, blieb aber rein äußerlich unverletzt. Passanten halfen ihr beim Aufstehen. Die Seniorin erledigte die geplanten Einkäufe in der Drogerie und fuhr mit dem Rad zurück nach Hause.

+++ Hannover: Mann verlässt kurz die Wohnung – als er zurückkommt, bietet sich seiner Freundin ein schreckliches Bild +++

Plötzlich verschlechtert sich Gesundheitszustand

Dort erzählte sie noch ihrem Ehemann von dem Vorfall, bevor sich ihr Gesundheitszustand drastisch verschlechterte. Die Frau war plötzlich nicht mehr ansprechbar und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Aufgrund ihres lebensbedrohlichen Zustandes konnte die Frau nicht mehr durch die Polizei zu den Umständen des Sturzes befragt werden.

----------------

Weitere News aus Hannover um Umgebung:

Wolfsburg: Junge (†10) im WPZ von Lore erfasst – zwei Mitarbeiter angeklagt

Region Hannover: Radfahrer will Straße überqueren – jetzt kämpft er um sein Leben

Hannover: Post kehrt an den falschen Absender zurück – illegaler Deal fliegt auf!

----------------

Polizei bittet um Hinweise

Daher bittet die Polizei nun um Hinweise von Zeugen zu dem Sturz und dem Pkw.

Hast du etwas gesehen? Dann melde dich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter Telefon 0511 109-1888. Vor allem die Passanten, die der Frau nach ihrem Sturz aufgeholfen haben, sollen sich bei der Polizei melden. (ms)