Niedersachsen 

Hannover: Bote liefert Pakete aus – plötzlich wird er mit Pfefferspray attackiert

In Hannover sprühte ein Unbekannter einem Paket-Boten Pfefferspray in die Augen. (Symbolbild)
In Hannover sprühte ein Unbekannter einem Paket-Boten Pfefferspray in die Augen. (Symbolbild)
Foto: imago images/Winfried Rothermel

Hannover. Pfefferspray-Attacke in Hannover! Ein Zusteller hat Pakete ausgeliefert, als er plötzlich von zwei Männern angesprochen wurde.

Der 49-Jährige hatte am Samstag gerade in einem Mehrfamilienhaus in Bemerode (Hannover) Pakete zugestellt, als plötzlich zwei Männer auf ihn zukamen...

Hannover: Männer sprühen Reizgas

Laut Polizei Hannover fragten sie den Boten, was er in seinen Taschen habe. Als der Zusteller nicht darauf einging und sich von den beiden wegdrehte, sprühte ihm einer der Männer Pfefferspray ins Gesicht.

Leicht verletzt rettete sich der Paketzusteller zurück in das Mehrfamilienhaus. Anwohner riefen sofort die Polizei an. Die beiden Angreifer flüchteten in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Ergebnis.

So werden die beiden Täter aus Hannover beschrieben

Einer war etwa 1,80 Meter groß, schlank und jünger als 20 Jahre. Beide hatten etwas vor ihrem Gesicht. Ein Täter trug eine FFP2-Maske, der andere ein rot-blau gemustertes Tuch, bei dem es sich um einen Schlauchschal handeln könnte.

--------------

Mehr aus Hannover:

--------------

Auf dem Stoff war zudem das Wappen eines Fußballvereins aufgedruckt. Einer von beiden trug außerdem eine blaue Baggy-Jeans.

Kannst du helfen? Zeigen werden gebeten sich beim Polizeikommissariat Hannover-Döhren unter Telefon 0511/1093617 zu melden. (ldi)