Niedersachsen 

Hannover: Mehrere Demos am Wochenende – HIER ist alles dicht

Wie die Polizei Hannover berichtet, sind für Samstag, den 15. Mai, mehrere Demos im Stadtgebiet angezeigt worden. (Symbolbild)
Wie die Polizei Hannover berichtet, sind für Samstag, den 15. Mai, mehrere Demos im Stadtgebiet angezeigt worden. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich

Hannover. In Hannover könnte es am Wochenende an der ein oder anderen Stelle zu Chaos kommen.

Wie die Polizei Hannover berichtet, sind für Samstag, den 15. Mai, mehrere Demos im Stadtgebiet angezeigt worden.

Zwischen 9 Uhr und 21 Uhr könnten diese nach Einschätzungen der Polizei zu Beeinträchtigungen des Individualverkehrs führen.

Hannover: Polizei kündigt Demos an – HIER könnte es chaotisch werden

Wie die Polizei aus Hannover berichtet, soll am Samstag ab 12 Uhr zunächst eine Versammlung zum Thema „Friedlicher Protest gegen die Unterdrückung des Palästinensischen Volkes“ am Küchengarten geben, bei der Teilnehmer im mittleren zweistelligen Bereich erwartet werden.

+++ Kaiserdom Königslutter öffnet seine Pforten nur für IHN – dahinter steckt eine traurige Geschichte +++

Von 13 Uhr bis 15 Uhr ist eine Veranstaltung unter dem Motto „Pandemien und wie sie entstehen“ im Bereich des Kröpcke geplant.

Ab 14 Uhr soll ein Aufzug zum Thema „Es reicht, Hannover geht neue positive Wege“ im Bereich des Maschsees starten. Nach der geplanten Route durch die Innenstadt endet die Versammlung gegen 17 Uhr wieder am Maschsee.

Ebenfalls um 14 Uhr wurde eine Veranstaltung im Bereich der Lister Meile zum Thema „Massive Angriffe der Türkei auf die Gebiete in Süd-Kurdistan“ angekündigt. Die Versammlung soll sich auf einer festgelegten Route durch die Innenstadt bewegen und endet gegen 17 Uhr im Bereich Linden-Nord.

Hannover: Letzte Demo soll um 18.30 Uhr beendet werden

Ab 14.30 Uhr startet ein Autokorso mit dem Motto „Grundgesetz, Freiheit, Selbstbestimmung“. Dieser soll am Schützenplatz beginnen und sich durchs gesamte Stadtgebiet bewegen. Gegen 17.30 Uhr wird der Autokorso wieder am Schützenplatz beendet.

---------------------------

Mehr aus Niedersachsen:

VW will schon ab 2025 das Fahren revolutionieren – mit diesem Modell

Braunschweig: Mann entdeckt seltsame Halle – „Was macht man damit?“

Wetter: Junge (9) vom Blitz erschlagen – er starb bei seiner Lieblingsbeschäftigung

---------------------------

Ab 15 Uhr wurde eine Eilversammlung unter dem Thema „Gegen jeden Antisemitismus - Solidarität mit Israel“ in Hauptbahnhofsnähe angezeigt. Die Demonstrierenden werden hierbei nur an einem Ort verweilen. Bis zum Versammlungsende um 18.30 Uhr wird eine Teilnehmendenzahl im unteren dreistelligen Bereich erwartet.

Um 15.30 Uhr zieht eine Demo in Richtung Steintor und wieder zurück. Das Thema der Versammlung lautet „Über die Unterdrückung und die ethnische Säuberung der Palästinenser“. Die Versammlung soll um 18 Uhr beendet werden.

Die Polizei Hannover wird bei allen Versammlungen anwesend sein und dafür sorgen, dass die Demos friedlich und gesittet ablaufen. (ots/mkx)