Niedersachsen 

Hannover: Arbeiter (48) von herabfallender Betonplatte erschlagen

Ein Bauarbeiter ist in Hannover von einer herabfallenden Betonplatte erschlagen worden.
Ein Bauarbeiter ist in Hannover von einer herabfallenden Betonplatte erschlagen worden.
Foto: imago images/Bernd Günther

Am Donnerstagabend ist es bei Verladearbeiten zu einem tödlichen Unfall in Hannover gekommen.

Ein Bauteil löste sich nach Angaben der Polizei Hannover von einem tragenden Kran und stürzte auf einen Bauarbeiter (48) herunter. Der Mann hatte keine Chance und verstarb noch am Unfallort.

Bauarbeiter in Hannover von Betonplatte erschlagen

Gegen 19 Uhr sollte auf einer Baustelle an der Bornumer Straße in Hannover eine circa sechs Tonnen schwere Beton-Deckenplatte mit einem Kran von der Ladefläche eines Lkw geladen werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gifhorn: Frau sieht Tier in Not – und handelt sofort: „Da blutet mir mein Herz“

VW: Foto vom neuen SUV geleakt – hier kannst du den Prototyp sehen

Goslar: Leiche in Klinik-Keller entdeckt – 85-Jähriger galt seit vier Tagen als vermisst

-------------------------------------

Dabei gaben die am Kran und am Betonpfeiler befestigten Tragegurte nach.

Der Arbeiter hatte keine Chance

Das Bauteil stürzte auf einen auf der Ladefläche stehenden 48-jährigen Arbeiter und erschlug den Mann.

-------------------------

Das ist die Stadt Hannover:

  • Landeshauptstadt von Niedersachsen
  • wurde erstmals 1150 erwähnt und erhielt 1241 das Stadtrecht
  • ist rund 204 Quadratkilometer groß und hat 536.925 Einwohner (Stand 2019)
  • 51 Stadtteile und 13 Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten: Erlebnis-Zoo Hannover, der Maschsee, die Herrenhäuser Gärten
  • eine der führenden Messestädte Europas
  • Oberbürgermeister ist Belit Onay (Grüne)

----------------------------------

Die Bergung des Leichnams erfolgte gegen 22 Uhr. Die eingesetzten Kräfte der Berufsfeuerwehr Hannover nutzten dafür sogenannte Hochdruck-Hebekissen, mit denen die Beton-Deckenplatte bewegt werden konnte.

>>> Hannover: Polizist tritt bei „Querdenker“-Demo auf – jetzt wird er verklagt

Der Zentrale Kriminaldienst hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung aufgenommen. (fb)