Niedersachsen 

Wetter in Niedersachsen: Gewitter-Zelle fegt über Deutschland hinweg – was droht uns heute noch?

In Teilen unserer Region könnte es im laufe des Sonntags noch ungemütlich werden. So wie hier in Salzgitter. (Archivbild)
In Teilen unserer Region könnte es im laufe des Sonntags noch ungemütlich werden. So wie hier in Salzgitter. (Archivbild)

Hannover. Das Wetter in Niedersachsen könnte am Sonntag noch ungemütlich werden!

Eine Unwetter-Front aus dem Südwesten könnte eventuell auch Teile Niedersachsens erwischen.

Wetter in Niedersachsen: Gewitter im Anflug

Auf dem Radar des Deutsche Wetterdienstes (DWD) ist zu sehen, wie eine Gewitter-Zelle über die Mitte Deutschlands zieht.

Meteorologen glauben, dass die heftigen Gewitter mit örtlicher Gefahr von Unwettern ab Sonntagnachmittag bis in die Nacht zum Montag auch über unsere Region hinwegziehen könnten.

Laut DWD bringt das Gewitter Sturmböen mit Geschwindigkeiten mit bis zu 70 km/h mit sich – außerdem könnten binnen kürzester Zeit 25 Liter Regen runterkommen. Am Montag werde sich die Wetterlage im Land dann voraussichtlich wieder entspannen.

-----------------------

Mehr Themen:

-----------------------

Wetter-Wechsel auch in Niedersachsen?

Von dem Unwetter waren bisher vor allem der Westen und der Südwesten betroffen. Im Ruhrgebiet und im Rheinland galt am Sonntag die höchste Warnstufe, was verhältnismäßig selten ist. Auch in Mainz gab es eine Unwetter-Warnung – so musste der ZDF-Fernsehgarten am Mittag evakuiert werden. (ck)