Niedersachsen 

Urlaub in Niedersachsen: Neid pur! Diese Länder haben viel mehr freie Tage als wir

Foto: picture alliance/dpa | Fabian Sommer

Hannover. Beim bundesweiten Vergleich der Urlaubsverteilung schneidet Niedersachsen deutlich schlechter als seine Konkurrenz ab.

Eine kürzlich vorgestellte Studie zeigt, dass die Urlaubstage im Süden deutlich großzügiger gesäht sind als beispielsweise in Niedersachsen.

Urlaub in Niedersachsen: So viele Urlaubstage hast du im Durchschnitt

Laut einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen“ gibt es ein Bundesland, in dem die Menschen besonders häufig ausschlafen dürfen.

Die Niedersachsen kommen demnach auf ganze 38,1 Urlaubstage, gesetzliche Feiertage bereits mit eingerechnet. Damit liegt unser Bundesland im unteren Drittel im Urlaubsranking. Lediglich die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein haben noch weniger freie Tage im Jahr.

-----------------

Mehr aus Niedersachsen:

Corona in Niedersachsen: Land startet Studie zu Long-Covid bei Kindern ++ HIER steigen die Inzidenzen

Hannover: Polizei will Schläger kontrollieren, was er dann macht, ist einfach nur dumm

Niedersachsen: Über 100 verurteilte Straftäter in Freiheit – der Grund lässt dich den Kopf schütteln

-----------------

Ganz anders sieht es hingegen im Süden Deutschlands aus. Dort steht Bayern mit Abstand an der Spitze des Rankings mit ganzen 41,3 Urlaubs- und Feiertagen.

Dicht gefolgt von Baden-Württemberg mit 40,8 freien Tagen. Welche Unterschiede es noch gibt, erklärt die FAZ.

Dennoch liegt Niedersachsen noch über dem gesetzlich vorgegebenen Mindesturlaub. Denn: Der gesetzliche Mindesturlaub bestimmt, dass einem Arbeitsnehmenden mindestens vier Wochen Urlaub zur Verfügung stehen müssen. Also 20 Tage bei einer 5-Tage-Woche und 24 bei einer 6-Tage-Woche. (mw/jko)

Übrigens: Falls du demnächst Urlaub auf Mallorca machen möchtest - dort gibt es jetzt neue Einreiseregeln. Mehr dazu liest du hier >>>>.