Niedersachsen 

Hannover: Unfassbare Attacke! 15-Jähriger versucht Frau anzuzünden

In Hannover versuchte ein Jugendlicher eine junge Frau anzuzünden. (Symbolbild)
In Hannover versuchte ein Jugendlicher eine junge Frau anzuzünden. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / blickwinkel

Hannover. Was für ein erschütternder Vorfall in Hannover!

In Hannover hat 15-jähriger Jugendlicher in der Nacht von Samstag zu Sonntag versucht, eine junge Frau anzuzünden.

Hannover: Angriff mit Stichflamme

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall am Sonntag gegen ein Uhr in der Nacht. Als eine 18-jährige Frau mit mehrere Begleiterinnen den Platz am Küchengarten in Hannover überquerte, trat unvermittelt ein 15-Jähriger an sie heran und versuchte das Opfer mittels einer Stichflamme anzuzünden.

-------------------------

Das ist die Stadt Hannover:

  • Landeshauptstadt von Niedersachsen
  • wurde erstmals 1150 erwähnt und erhielt 1241 das Stadtrecht
  • ist rund 204 Quadratkilometer groß und hat 536.925 Einwohner (Stand 2019)
  • Sehenswürdigkeiten: Erlebnis-Zoo Hannover, der Maschsee, die Herrenhäuser Gärten
  • eine der führenden Messestädte Europas
  • Oberbürgermeister ist Belit Onay (Grüne)

-------------------------

Ein erster Versuch, mithilfe von Haarspray und einem Feuerzeug eine Flamme zu erzeugen, misslang. Doch beim zweiten Versuch produzierte der mutmaßliche Täter eine Flamme, die die junge Frau nur knapp verfehlte, woraufhin der Täter flüchtete. Die junge Frau blieb glücklicherweise unverletzt.

Hannover: Die Polizei sucht nach Zeugen

Zeugen alarmierten die Polizei. Durch eine sofort eingeleitete Fahndung konnte der 15-Jährige schon nach kurzer Zeit festgenommen werden. Er wurde noch in derselben Nacht dem Jugendamt übergeben.

---------------------------------

Mehr aus Hannover:

-----------------------------------

Die Polizei Hannover-Limmer hat nun die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und sucht nach Zeugen. Solltest du Hinweise zum Tatgeschehen haben, kannst du dich unter der Rufnummer 0511 109-3920 bei den Ermittlern melden. (cm)