Veröffentlicht inNiedersachsen

McDonald's in Hannover: Nach blutiger Messer-Attacke – Ermittler mit neuen Details

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Was unterscheidet die beiden Fast-Food-Riesen McDonalds und Burger King?

Hannover. 

Schlimme Szenen in einer McDonald’s-Filiale Hannover!

Zwei Menschen sind durch Messerstiche in Hannover verletzt worden. Eine Frau schwebt noch immer in Lebensgefahr.

Hannover: Messerstecherei bei McDonald’s

Bei McDonald’s am Steintor sind am Sonntag zwei Menschen schwer verletzt worden. Eine Frau musste notoperiert werden.


Wie die Polizei mitteilte, wurde die Frau gegen 18.55 Uhr in der McDonald’s-Filiale am Steintor in der Georgstraße in Hannover-Mitte niedergestochen. Ein 24-jähriger Mann wurde ebenfalls schwer verletzt.

Der Tat gingen verbale Streitigkeiten und eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Menschen voraus. Die Polizei ermittelte mindestens vier Tatverdächtige und nahm sie vorläufig fest.

————–

Mehr Themen

Hannover: Immer wieder Ärger mit DIESEN Menschen – jetzt platzt der Polizei der Kragen „Ihr nervt!“

Niedersachsen mit neuer Corona-Verordnung – Warnstufe 3 über Weihnachten kommt

Corona in Braunschweig: Irre 2G-Wende! Einzelhändler sprechen Klartext – „Geht mir auf den Keks“

————–

Zunächst hätten sich mehrere Menschen vor McDonald’s gestritten. Zeugen informierten die Polizei. Die Streitigkeiten verlagerten sich im weiteren Verlauf in das Restaurant. Dort wurden die beiden Opfer niedergestochen.

Die Frau wurde lebensbedrohlich am Oberkörper verletzt, sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde sie notoperiert und schwebt aktuell in Lebensgefahr.

Der verletzte 24-jährige wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Bei McDonald’s waren zur Tatzeit viele Besucher. Von ihnen wurde niemand verletzt.

Jetzt ermittelt die Polizei wegen versuchten Totschlags. Die mutmaßliche Tatwaffe fand die Polizei in der Nähe des Tatorts. Die Beamten nahmen vor Ort vier Menschen vorläufig fest. Sie sollen mit der Tat in Verbindung stehen. Es handelt sich um eine 29-jährige Frau und drei Männer im Alter von 29, 32 und 33 Jahren. Noch gibt es keine Hinweise zum Tatmotiv.

+++A2 bei Hannover: Heftiger Unfall! Auto kracht mit voller Wucht auf Streifenwagen+++

Zwei Tatverdächtige in U-Haft

Am Dienstag erließ ein Haftrichter dann einen Haftbefehl gegen die 29 Jahre alte Frau. Auch ein 33 Jahre alter mutmaßlicher Komplize sitzt in U-Haft. Die anderen beiden kamen auf freien Fuß.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass sich alle Tatbeteiligten kannten. Es soll sich um einen gezielten und nicht um einen wahllosen Angriff gehandelt haben. (pol/evo)

Hannover: Polizeikontrolle eskaliert völlig

Bei einer Kontrolle müssen Polizisten sogar auf einen Lieferwagen schießen, weil ein Beamter von ihnen vom Auto erfasst wird. >>> Hier erfährst du mehr.