Niedersachsen 

A2 bei Hannover: Einfach nur unnötig! Hochzeitskorso bringt Verkehrsteilnehmer in Lebensgefahr

Auf der A2 bei Hannover hat eine Hochzeitskolonne für Lebensgefahr gesorgt. (Symbolbild)
Auf der A2 bei Hannover hat eine Hochzeitskolonne für Lebensgefahr gesorgt. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Wolfram Steinberg | Wolfram Steinberg

Hannover. Unfassbare Szenen auf der A2 bei Hannover!

Ein Hochzeitskorso mit neun Autos hat den Verkehr auf der A2 bei Hannover stark behindert und für Lebensgefahr gesorgt. Als die Polizei die Fahrer der Kolonne kontrollieren wollte, flüchtete einer sogar!

A2 bei Hannover: Mit 50 km/h auf der Autobahn

Am Samstag fuhr ein Hochzeitskorso auf der A2 zwischen Hannover Herrenhausen und Garbsen in Richtung Dortmund: Dabei war hier keine zu hohe Geschwindigkeit das Problem, wie die Polizei mitteilte. Die rund neun Autofahrer waren gegen 14.45 Uhr mit nur 50 km/h auf der Autobahn mit Warnblinklicht unterwegs!

--------------------------

Mehr Themen:

--------------------------

Der Verkehr ist dabei von den hintereinander fahrenden Autos erheblich behindert worden. Andere Verkehrsteilnehmer waren gezwungen stark abzubremsen, um nicht auf die Kolonne zu krachen. Außerdem mussten Autos und Lkws den Hochzeitskorso immer wieder überholen – dabei kam es zu mehreren brenzligen Momenten. Insbesondere ein weißer Audi SQ 7 habe dabei für gefährliche Manöver gesorgt so die Polizei.

+++ Hannover: Mann rastet völlig aus – dann zieht er eine Waffe und schießt +++

Autofahrer flüchtet vor Polizei

Rund eine Stunde später beobachten Zeugen denselben Autokorso auf der anderen Seite der Autobahn: Bei der Tankstelle in Garbsen fuhren die neun Autos gegen 16.00 Uhr wieder extrem langsam in Richtung Berlin. An der Berenbosteler Straße hat dann die Polizei die Hochzeitskolonne bemerkt – und die Fahrer kontrolliert. Nun suchen die Beamten Zeugen:

  • Es handelete sich um sechs Mercedes, einen roten Porsche und einen grauen VW
  • Ein Mercedes hatte ein Kennzeichen aus Hameln; die anderen aus Hannover
  • Die acht männlichen Fahrer sind im Alter zwischen 24 und 34 Jahren
  • Ein Fahrer in einem weißen Audi SQ 7 flüchtete

Hast du was gesehen? Dann kannst du dich bei der Polizei unter der folgenden Telefonnummer melden: 0511/109 893 0.

+++ A2 bei Hannover: Heftige Szenen bei Kontrolle! Polizist entgeht nur knapp einer Katastrophe +++

Gegen alle kontrollierten Fahrer sind die Ermittlungen wegen (versuchter) Nötigung im Straßenverkehr und verschiedener Ordnungswidrigkeiten aufgenommen worden – der geflüchtete Audifahrer wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. (jko)