Veröffentlicht inNiedersachsen

Region Hannover: Cupra-SUV kracht mit voller Wucht gegen Baum – Fahrer (†24) hat keine Chance

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Gehrden. 

Traurige Nachrichten aus Gehrden in der Region Hannover!

Für einen 24-Jährigen endete seine Autofahrt am späten Dienstagabend in der Region Hannover mit einem schrecklichen Unfall. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Region Hannover: Autofahrerin sieht Unfallwrack und handelt sofort

Der Notruf ging gegen 23 Uhr bei der Polizei ein. Eine Autofahrerin war auf ein Autowrack aufmerksam geworden und hatte sofort die Rettungskräfte alarmiert.

—————————–

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

———————————

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein Autofahrer mit seinem Cupra-SUV in einer Rechtskurve nach links von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Notarzt kann nur noch den Tod feststellen

Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, war der Autofahrer in dem Wrack eingeklemmt und nicht ansprechbar. Ein Notarzt konnte dann nur noch seinen Tod feststellen.

Hier klicken, um den Inhalt von Facebook anzuzeigen

———————————

Mehr aus Hannover:

———————————-

Der Verkehrsunfalldienst Hannover versucht nun, die Unfallursache zu ermitteln. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 37.000 Euro. (abr)

Auch in Helmstedt hat es einen tödlichen Unfall gegeben. Ein Autofahrer hatte wochenlang nach dem Unfall gekämpft – doch den Kampf schlussendlich verloren. Mehr liest du hier.