Niedersachsen 

Region Hannover: Horror-Unfall! Junge Frau schwebt in Lebensgefahr

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Beschreibung anzeigen

Sehnde-Evern. Horror-Unfall in der Region Hannover!

In der Region Hannover ist eine 21-jährige Frau mit ihrem Auto gegen einen Baum gekracht – die Fahrerin ist lebensgefährlich verletzt worden.

Region Hannover: 21-jährige Fahrerin eingeklemmt

Die 21-jährige Fahrerin war am Samstagabend mit ihrem Audi A4 zwischen Lehrte und Evern unterwegs, wie die Polizei Hannover mitteilte. Dabei kam sie von der Straße ab und krachte mit voller Wucht gegen einen Baum – der heftige Aufprall zerstörte das Auto komplett.

--------------------------

Die Unfalluhr 2021 in Niedersachsen

  • alle 3 Minuten nimmt die Polizei einen Verkehrsunfall auf
  • alle 3 Stunden endet ein Unfall an einem Baum
  • alle 15 Minuten verunglückt eine Person im Straßenverkehr
  • alle 3 Stunden ist ein verunglückter Motorradfahrender darunter
  • alle 2,5 Stunden verursacht ein fahruntüchtiger Fahrender einen Unfall
  • beinahe jeden Tag kommt ein Mensch im Straßenverkehr ums Leben

--------------------------

Die Fahrerin wurde in dem Auto eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Warum die 21-Jährige von der Straße abkam, ist derzeit noch unklar.

Junge Frau bei Unfall in der Region Hannover lebensgefährlich verletzt

Die Einsatzkräfte konnten zuerst nicht sehen, ob noch jemand im Auto gesessen hatte. Deshalb suchten sie die Unfall-Umgebung ab – fanden aber niemanden.

--------------------------

Mehr Themen:

--------------------------

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 3.000 Euro.

+++ Unbekannter überfährt absichtlich Enten – sie verenden qualvoll auf der Straße +++

Die Straße zwischen Lehrte und Evern in der Region Hannover war für knapp zwei Stunden vollgesperrt. (jko)