Niedersachsen 

Region Hannover: Eltern-Horror vorbei! Mädchen (12) ist wieder aufgetaucht

So entsteht ein Phantombild

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Beschreibung anzeigen

Seelze. Es ist der Albtraum vieler Eltern: Das eigene Kind verschwindet spurlos.

Für eine Familie aus Seelze (Region Hannover) ist dieses Szenario seit dem Wochenende schreckliche Realität. Doch jetzt ist die zwölfjährige Varvara aus der Hannover wieder aufgetaucht.

Region Hannover: Hier wurde Varvara das letzte Mal gesehen

Das Mädchen wurde seit Samstagnachmittag vermisst. Gegen 14 Uhr verließ sie die Wohnung in der Magdeburger Straße in Seelze-Letter (Region Hannover), um einkaufen zu gehen – und kam seitdem nicht mehr nach Hause.

Am späten Abend gab Varvaras Vater bei der Polizei eine Vermisstenmeldung auf, nachdem die eigene Suche nach ihr erfolglos war.

Bei einer großen Suchaktion in Hannover und Seelze fanden die Beamten eine Spur, die vermuten ließ, dass sich die Zwölfjährige in Celle aufhält. Auch dort konnte sie noch nicht gefunden werden.

Vermisstes Mädchen in Hannover wieder aufgetaucht

Seit Montagmittag nahm der Albtraum aber ein glimpfliches Ende. Wie die Polizei bestätigt, ist Varvara am Hauptbahnhof in Hannover wieder aufgetaucht.

-------------------------

Mehr Themen:

-------------------------

Der Zwölfjährigen ginge es den Umständen entsprechend gut. Weitere Informationen, wo sich das Mädchen die zwei Tage seit ihres Verschwindens aufhielt, werden nicht gegeben. Die Polizei Hannover bedankt sich bei allen, die bei der Suche geholfen haben. (mbe)