Veröffentlicht inNiedersachsen

9-Euro-Ticket in Niedersachsen: Bahnchaos an Pfingsten! Dafür hatten SIE freie Fahrt

9-Euro-Ticket in Niedersachsen: Bahnchaos an Pfingsten! Dafür hatten SIE freie Fahrt

© picture alliance/dpa | Roberto Pfeil

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Was ein Timing! Das erste Wochenende nach Einführung des 9-Euro-Tickets war direkt Pfingsten – kein Wunder eigentlich, dass die Bahn direkt vor Chaos in Niedersachsen warnte. Viele Fahrgäste mussten starke Nerven beweisen.

Andere Reisende hingegen hatten einen wohl ziemlich unerwartet entspannten Trip durch Niedersachsen – und das dank des 9-Euo-Tickets.

Bahnchaos in Niedersachsen dank 9-Euro-Ticket

Sommerliches Ausflugswetter, motivierte Urlauber und das 9-Euro-Ticket haben am gesamten Pfingstwochenende für überfüllte Regionalzüge in Niedersachsen gesorgt.

Fast reflexmäßig warnte die Deutsche Bahn auch am Sonntag auf Twitter für diese Region: „Aktuell außergewöhnlich hohe Auslastung. Mitfahrt kann nicht garantiert werden.“

———————–

Das war noch in Niedersachsen los:

———————–

Betroffen waren vor allem die Strecken von und zur Nordseeküste, zwischen Hannover und Norddeich sowie zwischen Osnabrück und Bremerhaven.

Auch SIE freuen sich über das 9-Euro-Ticket in Niedersachsen

„Extrem hohes Fahrgastaufkommen: Mitnahme von Fahrrädern nicht möglich“, hieß es auch beim Bahnbetreiber Metronom. Passagiere sollten nach alternativen Verbindungen suchen, lautete der Ratschlag.

Die Metronom-Züge bedienen die Strecke zwischen Hamburg und Göttingen und zwischen Hamburg und Bremen.

Naja, zumindest Autofahrer hatten es dagegen entspannter auf den Straßen. Die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen verzeichnete am Sonntagmittag auf den Autobahnen nur kleinere Störungen wegen Baustellen, aber keine Staus. (mbe mit dpa)