Veröffentlicht inNiedersachsen

Wetter in Niedersachsen: Hitze-Rekord gebrochen! In dieser Region schwitzt du am meisten

Rekordhitze in Europa hat dramatische Folgen

Die Rekordhitze in Europa hat dramatische Folgen: In Großbritannien gilt erstmals die höchste Warnstufe bei Temperaturen um die 40 Grad. In Spanien und Frankreich wüten verheerende Brände. Inzwischen erreichte die Hitzewelle auch Deutschland.

Das Wetter in Niedersachsen lässt ordentlich schwitzen – es ist richtig warm in der Region.

Und in manchen Teilen in Niedersachsen hat die die Juli-Hitze für wahre Rekord-Temperaturen gesorgt. Wo das Wetter am Dienstag besonders heiß war und einen Allzeitrekord gebrochen wurde, erfährst du hier.

Wetter in Niedersachsen bricht in dieser Region Temperatur-Rekord

In der Region38 ist es richtig warm: In Braunschweig kletterte das Thermometer zwischendurch auf 37 Grad – die Stadt hat ein striktes Grill-Verbot in Parks und auf Grünflächen ausgesprochen. Doch in der Region Hannover ist sogar ein Allzeitrekord gebrochen worden: In Barsinghausen-Hohenbostel sind am Dienstagnachmittag schlappe 38,9 Grad gemessen worden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilt.

——————————–

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt – so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

——————————–

Bislang lag der Rekord ein bisschen darunter: Am 25. Juli 2019 sind hier 38,4 Grad gemessen worden. Auch am Mittwoch werden den Angaben zufolge Temperaturen von bis zu 39 Grad erwartet. Es soll also noch heißer werden. Welches der heißeste Ort in Niedersachsen am Dienstag war, konnte der DWD aber zunächst noch nicht abschließend sagen.

Wetter in Niedersachsen: Naht die Abkühlung?

Erst am Mittwochabend könnten Gewitter aufziehen, die in der Nacht für Abkühlung sorgen. Nachts werden es um die zehn Grad, „dann kann auch ordentlich gelüftet werden“, sagte ein Meteorologe des Wetterdienstes. Grund für die Sommerhitze ist ein Hochdruckgebiet über Ostmitteleuropa, das heiße und trockene Luftmassen in den Norden lenkt.

——————————–

Mehr Themen:

——————————–

Der Wetterdienst sprach für Niedersachsen flächendeckend Hitzewarnungen aus. (dpa/jko)