Peine 

Peine: Frau randaliert auf Feld – später spitzt sich die Situation noch zu

Die Polizei Peine hat eine Frau gestellt, nachdem sie auf einem Feld randaliert hatte. (Symbolbild)
Die Polizei Peine hat eine Frau gestellt, nachdem sie auf einem Feld randaliert hatte. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Peine. In Peine hat eine Frau die Polizei auf Trab gehalten.

Gleichzeitig hinterließ die 28-Jährige bei den Beamten aus Peine viele Fragezeichen. Denn der Grund für ihr Verhalten ist weiterhin völlig unklar.

Peine: Frau demoliert Autos in Vöhrum – aber, warum?

Los ging alles am Montag gegen 13 Uhr. Die Frau soll gegen zwei auf einem Feldweg bei Vöhrum geparkte Autos getreten und diese beschädigt haben, so die Polizei Peine. Warum? Unklar.

+++ Corona-Regeln an Silvester: Diese Verbote gelten in Niedersachsen +++

Beide Autofahrer wollten die Frau nach ihrer Aktion zur Rede stellen, aber die 28-Jährige zog es vor, abzuhauen. Dabei beleidigte sie die verdutzten Autofahrer auch noch.

----------------

Mehr von uns:

----------------

Die Männer verfolgten die Randaliererin und riefen die Polizei. Die Beamten stellten die Frau dann kurz danach ganz in der Nähe. Wenig überraschend missfiel der 28-Jährigen auch das...

+++ Brocken: Touristen trotzen allen Warnungen – Bilder zeigen, wie gefährlich das sein kann +++

Nach Schilderung der Beamten aus Peine wurde die mutmaßliche Auto-Treterin während der Kontrolle immer aggressiver und ließ sich die Maßnahmen der Polizei nicht ohne Widerstand gefallen. Wieder wollte sie treten – diesmal eine Polizistin.

Polizei Peine leitet mehrere Verfahren ein

Als die Beamten alle Daten und Fakten zusammen hatten, durfte die 28-Jährige nach Hause gehen. Dort dürfte sie zeitnah Post erwarten.

Denn die Polizei Peine leitete mehrere Verfahren gegen sie ein. Zum entstandenen Schaden an den Autos aus Vöhrum können die Beamten noch nichts sagen. (ck)