Peine 

Kreis Peine: Heftiger Unfall – Baum zerfetzt Fahrzeugseite und reißt Tür ab

Schwerer Unfall im Kreis Peine.
Schwerer Unfall im Kreis Peine.
Foto: Phil-Kevin Lux

Peine. Schlimmer Verkehrsunfall im Kreis Peine!

Ein Mann ist am Montagabend von der Fahrbahn der L413 zwischen Equord und Solschen im Kreis Peine abgekommen und mit einer solchen Wucht gegen einen Baum geprallt, dass die Seitentür abgerissen ist.

Kreis Peine: Schlimmer Unfall zwischen Solschen und Equord

Um 19.10 Uhr fuhr der Mann aus Equord kommend in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Er schlitterte über den Seitenstreifen, rauschte dabei knapp an einem Baum vorbei.

Den folgenden Baum erwischte der Fahrer mit vermutlich unverminderter Geschwindigkeit unglücklich, sodass Tür und Reifen seines Wagens abgerissen wurden. Vermutlich durch den Aufprall, schätzt Hohenhamelner Feuerwehrsprecher Sebastian Haupt, rutschte der Wagen über die Straße und landete rund 100 Meter weiter an einem dritten Baum zum Stehen.

--------------------------------

Mehr Themen aus dem Kreis Peine:

A2 bei Peine: Lkw-Fahrer hört Stimmen aus Laderaum – jetzt hat er ein Strafverfahren am Hals

Kreis Peine: Männer kriegen die Kurve nicht – und haben danach eine dumme Idee

Corona-Hotspot Peine leuchtet rot – „Das ist jetzt der GAU“

--------------------------------

„Als wir eintrafen, wurde der Mann von Ersthelfern versorgt“, sagt Haupt. Die Feuerwehr hat den Fahrer aus dem Wagen befreit und ihn dann an die Rettungskräfte übergeben. Mit schweren Verletzungen wurde der Mann in ein Krankenhaus gefahren.

Die Straße war während der Bergung komplett gesperrt. Im Einsatz waren sechs Fahrzeuge und 35 Feuerwehrleute. (vh)