Peine 

Hund in Peine: Dobermann reißt sich los – dann nimmt das Unglück seinen Lauf

Ein Hund in Peine hat sich losgerissen. Das hatte schlimme Folgen. (Symbolbild)
Ein Hund in Peine hat sich losgerissen. Das hatte schlimme Folgen. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Anka Agency International | Gerard Lacz

Peine. Ein Hund hat sich in Peine von seinem Herrchen losgerissen – mit möglicherweise üblen Folgen.

Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen, die Angaben zu Hund und Herrchen in Peine machen können.

Hund in Peine: Passant macht furchtbare Beobachtung

Ein Zeuge will beobachtet haben, wie ein Mann mit dem Dobermann in der Vöhrumer Feldmark im Bereich Landwehrfeld und Zum Pastorenbusch auf einer Gassirunde war.

Dann habe sich der Hund plötzlich losgerissen – und dann ein tragendes Reh verfolgt und getötet, berichtet der Zeuge. Bisherige Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass der Hundebesitzer wohl einen blauen Kombi fuhr.

Hund in Peine: Polizei hat wichtige Bitte

Jetzt hat die Polizei Peine eine dringende Bitte. Der Hundebesitzer möge sich bei der Polizei Vöhrum melden. Außerdem suchen die Beamten Zeugen, die Angaben zum Hundehalter machen können.

-------------------------------

Ähnliche Themen:

-------------------------------

Die Beamten aus dem Kreis Peine sind unter der Telefonnummer 05171/9886811 zu erreichen. Zum möglichen Fall der Jagdwilderei kam es bereits am Samstag (20. März, 9.45 Uhr). Er wurde allerdings erst jetzt bekannt. (vh)