Peine 

Kreis Peine: Feuer droht auf Haus überzugreifen – Autofahrer wird zum Retter

Mit gleich mehreren Kräften rückte die Feuerwehr im Kreis Peine aus.
Mit gleich mehreren Kräften rückte die Feuerwehr im Kreis Peine aus.
Foto: Phil-Kevin Lux

Groß Lafferde. Kurz nach Mitternacht ist die Feuerwehr zu einem Brand nach Groß Lafferde im Kreis Peine alarmiert worden.

Auf der Bierstraße hatte am Sonntagmorgen ein Holzstapel an einem Unterstand hinter einem Haus Feuer gefangen. Ein vorbeifahrender Autofahrer verhinderte vermutlich Schlimmeres im Kreis Peine.

Kreis Peine: Autofahrer wird zum Retter

Einem vorbeifahrenden Autofahrer war der Brand aufgefallen, berichtet Rainer Begau, stellvertrender Gemeindebrandmeister der Feuerwehren in der Gemeinde Ilsede. Er habe demnach die noch im Haus befindlichen Anwohner informiert sowie die Feuerwehr alarmiert.

+++ Mirja du Mont erhält Paket bei „Hot oder Schrott“ (Vox) – und kennt kein Halten mehr „Wie geil ist das denn?!“ +++

Da die Gefahr bestand, dass das Feuer auf den Dachstuhl des Hauses übergreift, wurde zusätzlich die Drehleitergruppe der Feuerwehr Peine-Kernstadt hinzugezogen.

______________

Mehr Themen aus der Region:

______________

B1 in Peine wegen Löscharbeiten gesperrt

Nach Angaben der Feuerwehr wurde niemand verletzt. Für die Löscharbeiten musste die B1 in Höhe der Einsatzstelle beidseitig gesperrt werden.

Zur Brandursache hat die Polizei Peine Ermittlungen durchgeführt. Aus Sicherheitsgründen kamen die Bewohner vorerst bei ihren Nachbarn unter. (red)