Peine 

Peine: Aus für beliebte Trecker-Lichterfahrten? „Können nur abraten“

Dürfen die geschmückten Trecker bald nicht mehr durch die Region fahren? (Archivbild)
Dürfen die geschmückten Trecker bald nicht mehr durch die Region fahren? (Archivbild)
Foto: IMAGO / Christian Schroedter

In den vergangenen Jahren hat sich in der Region38 eine liebgewonnene Tradition etabliert. Bunt geschmückte Trecker, die durch die Städte und Dörfer fahren, um den Pandemie-gebeutelten Kindern eine Freude zu machen. Jetzt spielt der Kreis Peine allerdings den Buhmann.

Denn so ganz legal scheinen diese Lichterfahrten nicht zu sein. Das erklärt jetzt eine Sprecher der Kreisverwaltung in Peine.

Peine: So böse könnten die Lichterfahrten für Landwirte enden

Auch für das kommende Wochenende sind wieder viele dieser Aktionen geplant. „Selbstverständlich haben wir als Kreisverwaltung Verständnis dafür, dass in diesen schwierigen pandemischen Zeiten und den vorweihnachtlichen Tagen ein besonderes Bedürfnis nach Besinnlichkeit besteht“, erklärt Kreissprecher Fabian Laaß.

-------------------

Mehr Neuigkeiten aus Peine:

Peine: Autofahrerin schlängelt sich durch die Stadt – unfassbar, was sie intus hat!

Kreis Peine: Spektakulärer Arbeitsunfall! 36-Jähriger darf zweiten Geburtstag feiern

Peine: Diebe wollen Kabel klauen – eine Sache haben sie wohl nicht bedacht

-------------------

Und weiter: „Leider finden diese Ausfahrten oft ohne behördliche Genehmigung statt“.

Da die Traktoren aber mit zusätzlichen Beleuchtungseinrichtungen ausgestattet seien, würden die Fahrzeuge damit ihre Betriebserlaubnis verlieren und seien damit nicht mehr für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen.

Und: Sollte etwas bei den Ausfahrten passieren, seien die Trecker möglicherweise nicht mehr versichert. „Daher können wir von diesen Lichterfahrten, auch wenn sie gut gemeint sind, nur abraten“, so der Kreissprecher.

Wo die buntbeleuchteten Trecker an diesem Wochenende zu sehen sein sollen, liest du hier >>>. (mw)