Peine 

Kreis Peine: Wie dreist ist das denn?! Polizei Vechelde sucht Tüten-Phantom

Die Polizei Vechelde im Kreis Peine sucht nach einem „Tüten-Phantom“. (Symbolbild)
Die Polizei Vechelde im Kreis Peine sucht nach einem „Tüten-Phantom“. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / dpa | Katie Kahle

Vechelde. Wie dreist ist das denn?!

Ein Tüten-Mann im Kreis Peine raubt nicht nur zahlreichen Anwohnern aus dem Kreis Peine, sondern auch der Polizei Vechelde den letzten Nerv.

Kreis Peine: Bewohner von Müllsünder genervt

Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach: Wer Müll verursacht, entsorgt ihn in der Tonne. Doch ein Umweltsünder in Vechelde scheint das nicht ganz verstanden zu haben.

---------------------

Hausmüll unsachgemäß entsorgt? Das könnte dir drohen:

  • ab 10 Euro: unbedeutende Produkte (Taschentuch, Zigarettenschachtel, etc.)
  • ab 50 Euro: mehrere Gegenstände bis zwei Kilogramm
  • ab 80 bis 2.000 Euro: Schadstoffe wie Lacke, Batterien, Altöl und Co.)
  • ausführliche Infos findest du im Bußgeldkatalog

---------------------

Anders ist es nicht zu erklären, dass der Unbekannte seit Monaten seinen Hausmüll auf der Straße entsorgt – und zwar immer an derselben Stelle im Bereich des Kreisels B1/B65. Darüber haben sich in den vergangenen Monaten nicht nur mehrere Bürger aufgeregt und bei der Polizei beschwert. Auch die Beamten selbst sind es leid.

Polizei im Kreis Peine will Müllsünder stoppen

Die Polizei vermutet, dass der oder die Unbekannte die Mülltüten immer wieder während der Fahrt aus einem Fahrzeug wirft. Keine ideale Lösung – und außerdem verboten!

+++ Heftige Szenen im Rewe-Markt! 18-Jähriger verletzt +++

Denn das unsachgemäße Entsorgen des Mülls zählt als Ordnungswidrigkeit. Wer erwischt wird, muss im schlimmsten Fall mit einem hohen Bußgeld rechnen.

----------------------------------------

Mehr aus dem Kreis Peine:

-----------------------------------------

Die Polizei Vechelde hofft, den Umweltsünder bald zu ertappen. Falls dir etwas aufgefallen ist und die Hinweise geben kannst, kannst du dich unter folgender Nummer bei der Polizei melden: 05302/930490. (abr)

Die Einsatzkräfte im Kreis Peine hatten am Donnerstag außerdem wegen des Wintereinbruchs alle Hände voll zutun. Zahlreiche Glätte-Unfälle hielten die Beamten auf Trab. Besonders schlimm endete der Crash für eine 28-Jährige. Was passiert ist, liest du hier.