Peine 

Rewe im Kreis Peine: Heftige Szenen im Supermarkt! 18-Jähriger verletzt

Brutale Szenen bei Rewe im Kreis Peine! (Symbolbild)
Brutale Szenen bei Rewe im Kreis Peine! (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Michael Gstettenbauer

Lengede. Heftige Szenen bei Rewe in Lengede (Kreis Peine)!

Polizei und Rettungskräfte aus dem Kreis Peine mussten sich um einen 18-Jährigen kümmern. Er hat eine Kopfverletzung davongetragen. Doch was ist eigentlich in dem Rewe-Markt passiert?

Rewe im Kreis Peine: Brutale Szenen im Supermarkt

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist der 18-Jährige am Montag gegen 20.10 Uhr im Rewe-Markt „Am Kreisel“ in Lengede gestürzt. Eine Gruppe Jugendlicher soll das gesehen und ihn ausgelacht haben.

-------------------------------

Mehr aus dem Kreis Peine:

Peine: Nach tödlicher Hunde-Attacke – drohen dem Tier jetzt DIESE Konsequenzen?

Corona in Peine: Doch nicht geimpft! Chef erwischt Mitarbeiter mit Fake-Impfpass

Kreis Peine: Schwerer Unfall! Feuerwehr muss Mann aus Wrack befreien

--------------------------------

Einer aus der Gruppe soll das Opfer außerdem angerempelt und ein weiterer den 18-Jährigen mit einem Schlagwerkzeug ins Gesicht geschlagen haben.

Die Polizei kann nach eigenen Angaben nicht ausschließen, dass einer der Täter ein Messer dabei hatte. Die Gruppe machte sich anschließend mit einem schwarzen Mercedes Geländewagen, vermutlich mit einem Hildesheimer Kennzeichen, aus dem Staub.

Polizei sucht dringend nach Zeugen – kannst du helfen?

Einer der mutmaßlichen Täter wird wie folgt beschrieben:

  • circa 18 Jahre alt
  • kurzes, goldblondes Haar
  • schlanke Figur
  • trug Goldkette und Brille

+++Niedersachsen: Polizei findet zwei Leichen in Wohnhaus – DAS ist der Stand der Ermittlungen+++

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die Angaben zu den möglichen Tätern beziehungsweise zum SUV machen können. Wenn du Hinweise geben kannst, melde dich bei der Polizei Lengede: 05344/915-670. (abr)