Veröffentlicht inPeine

Peine: Explosion in Vöhrum! Unbekannte sprengen Geldautomat – Täter auf der Flucht

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Vöhrum. 

Explosion in Peine! Sonntagnacht kurz vor 3.30 Uhr sollen drei Unbekannte einen Geldautomaten in Vöhrum gesprengt haben.

Nach der Sprengung in Peine sind die Täter jetzt auf der Flucht – die Ermittlungen dauern an.

Peine: Täter können nach Geldautomaten-Sprengung fliehen

Sonntagnacht kurz vor 3.30 Uhr gab es plötzlich einen lauten Knall in Vöhrum. Drei Unbekannte sdollen in der Filiale der Volksbank Brawo in der Kirchvordener Straße einen Geldautomaten gesprengt haben.

—————————————————————

Das ist die Stadt Peine:

  • Die um 1220 gegründete Stadt ist das Zuhause von rund 50.000 Menschen
  • Sie ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises
  • Die Stahlindustrie machte die Stadt bekannt: Noch heute ist der „Peiner (Träger)“ in der Bauwirtschaft ein Synonym für eine bestimmte Art Stahlträger

—————————————————————

Wie hoch der Schaden ausfällt, den die Explosion verursacht hat, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Täter konnten zudem fliehen. Das hat die „Braunschweiger Zeitung“ berichtet.

—————————————————————-

Mehr aus Peine:

—————————————————————

Doch der Vorfall in Vöhrum ist nicht der einzige: Bereits Donnerstagnacht wurde ein Sparkassen-Automat in Ehmen gesprengt. Ob diese Explosion mit der in Vöhrum zusammenhängt, ist nicht bekannt.

Mehr Infos zu der Explosion findest du auf www.braunschweiger-zeitung.de. (lb)