Peine 

A2 bei Peine: Vollsperrung! HIER geht tagelang nichts mehr

A2: Das ist Deutschlands Ost-West-Achse

A2: Das ist Deutschlands Ost-West-Achse

Die A2 ist die wichtigste Ost-West-Verbindung der deutschen Autobahnen. Sie beginnt in NRW, in Oberhausen, und endet im brandenburgischen Kloster Lehnin.

Beschreibung anzeigen

Peine. Autofahrer brauchen jetzt starke Nerven! Denn auf der A2 bei Peine geht bald tagelang gar nichts mehr. Zumindest auf einer Fahrbahn.

Was dich auf der A2 bei Peine erwartet und wann du mehr Zeit einplanen solltest, erfährst du hier.

A2 bei Peine: Hier brauchst du bald starke Nerven

Ganze fünf Tage ist die A2 bei Peine in Richtung Berlin vollgesperrt. Der Grund: Vom 30. Juni bis zum 4. Juli wird die Fahrbahndecke zwischen Hämelerwald und Peine erneuert. Zwischen Hannover-Ost und Peine ist in dieser Zeit kein Durchkommen mehr. Doch wie kommst in der Zeit an dein Ziel?

Es gibt natürlich eine Umleitung – die wird dir auch rechtzeitig auf LED-Tafeln angezeigt:

  • Wenn du auf der A2 aus Dortmund kommst, wirst du am Kreuz Hannover-Ost auf die A7 bis zum Dreieck Salzgitter umgeleitet. Von hier aus kannst du dann auf die A39 bis zum Dreieck Braunschweig-Süd-West fahren. Anschließend geht's dann über die A391 zurück auf die A2.
  • Wenn Brummi-Fahrer aus Dortmund kommen, wird ihnen empfohlen auf die A44 nach Kassel bis zum Dreieck Kassel-Südwest zu fahren. Von hieraus geht's dann auf die A7 bis zum Dreieck Salzgitter und dann auf die A39 bis zum Dreieck Braunschweig Süd-West. Gleiches Spiel auch hier: Über die A391 geht's wieder zurück auf die A2.

+++Wetter in Niedersachsen: Hitze-Wochenende! Doch eine Sache trübt die Stimmung+++

Bauarbeiten gehen auf der A2 bei Peine auch im nächsten Jahr weiter

Jeder Autofahrer in Niedersachsen dürfte die A2 kennen – die Autobahn ist die Ost-West-Achse Deutschlands. Genau aus diesem Grund ist hier immer viel los. Und das hat Spuren hinterlassen. Deshalb müssen jetzt in fünf Tagen drei Kilometer Straßendecke erneuert werden. Bereits 2021 wurde an vier Kilometern gebaut – im kommenden Jahr sind dann die letzten drei fällig.

-------------------------------

Mehr aus Peine:

-------------------------------

Stellt sich die Frage: Wieso wird die A2 direkt vollgesperrt? Aus Sicht der Autobahn GmbH ist das wohl das geringere Übel. Die einzige Alternative wäre nämlich, wochenlang zu bauen. Das würde den Pendlern wohl noch mehr Nerven abverlangen als eine auf fünf Tage komprimierte Bauzeit.

+++ A2-Unfall: Schreckliche Szenen! Junge Frau aus Hannover verbrennt im Auto +++

Großbaustelle auch auf der A7

Aber nicht nur auf der A2 wird gebaut – vielleicht ist es dir auch schon aufgefallen, parallel gibt's auf der A7 ebenfalls eine Großbaustelle. Vollgesperrt werden, muss allerdings nicht. „Hier wird [...] gewährleistet, dass der Verkehr Richtung Süden nach wie vor dreispurig rollen kann“, erklärte Holger Mees von der Autobahn GmbH. (jko)