Salzgitter 

Salzgitter: Platz 1! In DIESEM Ranking sichert sich die Stadt den Spitzenplatz

Salzgitter belegt Platz 1 – und zwar in DIESEM Ranking!
Salzgitter belegt Platz 1 – und zwar in DIESEM Ranking!
Foto: IMAGO / Christian Ohde

Salzgitter ergattert den Spitzenplatz in einem speziellen Ranking – und zieht an anderen Städten in Deutschland einfach vorbei!

Doch worin ist Salzgitter der absolute Spitzenreiter? Das verraten wir dir hier!

Salzgitter: In DIESEM Ranking erreicht die Stadt Platz 1

Salzgitter konnte Platz 1 ergattern – doch warum? Der Autoindustrieverband VDA kürte die Stadt zum Spitzenreiter. So viel sei verraten: Es geht um E-Autos – genauer gesagt um die für diese erforderlichen Ladestationen.

Ein Ladepunkt in Salzgitter ist für drei E-Autos vorgesehen. Im Vergleich zum deutschen Durchschnitt schlägt sich die Stadt deshalb besonders gut. Gemäß des VDA steht in Deutschland durchschnittlich ein öffentlich zugänglicher Ladepunkt für 17 E-Autos zur Verfügung.

Hier ein paar Fakten zu Ladepunkten in Deutschland:

  • Es gibt 41.751 öffentlich zugängliche Ladestationen
  • Durchschnittliche EU-Empfehlung: zehn E-Pkw pro Ladepunkt – wird deutlich verfehlt
  • Anzahl der Ladestationen in Deutschland wächst um knapp 1000 im Monat, aber es werden auch gleichzeitig knapp 60.000 E-Autos pro Monat zugelassen

+++Penny in Salzgitter: Verbotene Szenen auf dem Parkplatz – Polizei muss durchgreifen+++

Im Ladenetz-Ranking des VDA liegt der südöstliche Kreis Freyung-Grafenau mit 3,5 E-Autos für einen Ladepunkt auf Platz zwei. Die Stadt Emden belegt mit 3,9 E-Autos pro Ladestation den dritten Platz.

Ausbau der E-Ladestationen – ein Problem?

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Cem Özdemir kritisiert: „Wir kommen beim Ausbau der öffentlichen Ladesäulen nicht hinterher.“

---------------------------------------

Mehr News aus Salzgitter:

----------------------------------------

Er verlangt, ab 2030 nur noch emissionsfreie PKW neu zuzulassen. Dies sei allerdings nur möglich, wenn sich der Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer klar zur E-Mobilität bekennt. Denn nur dann ließen sich die Anbieter überzeugen, in E-Ladesäulen zu investieren. (lb/dpa)