Salzgitter 

A39 bei Salzgitter: Unfassbare Aktion! Frau radelt seelenruhig auf Autobahn

Seelenruhig radelte die Frau über die A39 bei Salzgitter nach Braunschweig.
Seelenruhig radelte die Frau über die A39 bei Salzgitter nach Braunschweig.
Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. Brandgefährliche Aktion auf der A39 von Salzgitter nach Braunschweig am Samstag. Eine Radfahrerin radelte seelenruhig auf dem Standstreifen der Autobahn.

Ein Autofahrer beobachtete die Situation und rief die Polizei.

A39: Radfahrerin ist sich keiner Schuld bewusst

Als der Autofahrer mit Warnblinker hielt, um die Radfahrerin darauf aufmerksam zu machen, dass das Fahrradfahren auf der Autobahn verboten ist, war sie sich keiner Schuld bewusst. Sie wolle nach Braunschweig und nutze dafür die A39.

Kurze Zeit später traf die Polizei ein, nahm die Frau samt Rad mit an einen sicheren Ort. Dort wurde dann alles geklärt.

__________________

Mehr Themen:

__________________

Nach Paragraph 18 der Straßenverkehrsordnung (StVO) ist das Benutzten der Autobahn oder Kraftfahr­straße mit einem nicht­motorisierten Fahrzeug verboten. Laut Bußgeldkatalog wird bei Verstoß eine Strafe von zehn Euro fällig. (red)