Salzgitter 

Salzgitter: Schlimmer Unfall! Motorradfahrer stirbt – Mann galt zuvor als vermisst

Tödlicher Unfall in Salzgitter! (Symbolbild)
Tödlicher Unfall in Salzgitter! (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Die Videomanufaktur

Salzgitter. Schreckliche Nachrichten aus Salzgitter!

Ein 40 Jahre alter Motorradfahrer ist laut Polizei bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Mann wurde zuvor bei der Polizei Salzgitter-Bad als vermisst gemeldet.

Salzgitter: Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf Kreisstraße

Der Anruf bei der Polizei Salzgitter-Bad ging am frühen Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr ein. Ein 40-jähriger Motorradfahrer wurde als vermisst gemeldet. Seit Samstagabend 19 Uhr hatte niemand mehr etwas von ihm gehört.

Die Polizei ermittelte sofort und fuhr auch die Motorradstrecke des 40-Jährigen ab. Sie führte von Salzgitter-Bad nach Wolfenbüttel. Gegen 6.45 Uhr dann die traurige Gewissheit: Der 40-Jährige war offenbar bei einem Unfall ums Leben gekommen.

---------------------------

Mehr aus Niedersachsen:

----------------------------

Notarzt kann nur noch den Tod feststellen

Polizeibeamte fanden das zerstörte Motorrad an einem Straßenbaum auf der K21 zwischen Gebhardshagen und Lobmachtersen. Wenige Meter entfernt entdeckte die Polizei dann den leblosen Fahrer. Ein alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

+++ Hannover: „Ich bringe dich um“ – Müll-Zoff eskaliert – Polizei muss Straße abriegeln +++

Nach bisherigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der Mann aus bislang ungeklärter Ursache in einer langen Linkskurve nach rechts auf den Seitenstreifen geraten und gegen einen Baum gefahren ist. (abr)