Veröffentlicht inSalzgitter

Kaufland in Salzgitter: Mann will sich Lederhose gönnen – SO viel will er dann doch nicht bezahlen

Kaufland Salzgitter
Was für ein Preisschock bei Kaufland in Salzgitter. (Montage) Foto: Facebook - Salzgitter 382

Bald ist es so weit! Nur noch wenige Tage, dann geht das weltweit größte Volksfest in die nächste Runde. Die Rede ist natürlich vom Oktoberfest in München. Doch wenige Tage vorher fällt wohl so manchem auf, dass er noch nicht die passende Kleidung für das Fest hat.

Da will beispielsweise Kaufland Abhilfe schaffen. In der vergangenen Woche lief deshalb eine Aktionswoche bei Kaufland. Es gab sowohl typisch bayerische Lebensmittel als auch Kleidung. Auch in Salzgitter.

Als ein Kaufland-Kunde in Salzgitter jedoch den Preis der angebotenen Lederhosen sah, ist er aus allen Wolken gefallen!

Kaufland in Salzgitter: Aktionswoche führt zu Preis-Schock

Teures Material und steigende Kosten auf dem Verbrauchermarkt sind aktuell bekannt, aber so teuer ist eine Lederhose doch auch nicht, oder?

In der Aktionswoche zum Oktoberfest will der Kaufland Salzgitter mit besonderen – eigentlich auch besonders günstigen – Produkten möglichst viele Kunden in die Märkte holen. Doch die Lederhosen scheinen bei dem Preis kein echtes Angebot zu sein.

Das könnte man zumindest meinen, wenn man einen Blick auf das Preisschild wirft. 39.999 Euro verlangt der Supermarkt für die bayerische Tracht. Dafür bekommt man auch einen VW ID.3.

Lederhose im Kaufland
Bitte was? 39.999 Euro soll eine Lederhose im Kaufland kosten. Foto: Facebook – Salzgitter 382

Kaufland in Salzgitter: Teurer Fehler

Doch schnell wird klar, dass hier bei der Etikettierung einfach ein Fehler gemacht wurde. Vermutlich soll die Hose keine 39 Tausend, sondern nur 39,99 Euro kosten. Nur ein Schocker auf den ersten Blick also.


Mehr News aus Salzgitter:

Salzgitter bekommt neue Wohnungen! Doch eine Sache macht Anwohner sauer – „Was bringt das?“

Salzgitter: Nach Katastrophe – Geisterzug soll wiederbelebt werden

Salzgitter: Küche von Grill-Imbiss brennt komplett nieder – Kripo ermittelt


Aufgetaucht war das Bild in der Facebook-Gruppe „Salzgitter 382“. Hier gab es anschließend reichlich Rückmeldungen. Im Netz sorgte das fehlerhafte Preisschild naturgemäß für ordentlich Gelächter. Am Ende war’s also keine teure Lederhose, sondern nur ein menschlicher Fehler.

Noch eine andere Sache hat in der letzten Zeit in Salzgitter für Aufsehen gesorgt: Ein mutmaßlicher „Leichenfund“. Was wirklich dahinter steckte, liest du hier >>>

Und dann wäre da noch ein unglücklicher Unfall! Auf einer Landstraße in der Nähe der Stadt, wich ein VW-Fahrer einem Reh aus. Ein paar Momente später stand die Welt Kopf. Hier die Einzelheiten>>>