Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Warum fehlt Kobylanski? Dieses Statement öffnet Fans die Augen

Martin Kobylanski spricht offen über seine ausbleibenden Einsätze bei Eintracht Braunschweig.
Martin Kobylanski spricht offen über seine ausbleibenden Einsätze bei Eintracht Braunschweig.
Foto: imago images/Hübner

Braunschweig. Im Kader von Eintracht Braunschweig haben sich die Kräfteverhältnisse verschoben. Spieler wie Martin Kobylanski spielen plötzlich kaum noch eine Rolle bei den Löwen.

Ein Instagram-Statement des 27-Jährigen öffnet den Eintracht-Fans jetzt die Augen.

Eintracht Braunschweig: Kobylanski-Statement öffnet Fans die Augen

Seit Mitte Dezember hat der Kapitän keine Eintracht-Partie mehr über die volle Spielzeit absolviert. Galt er einst wie auch sein Teamkollege Suleiman Abdullahi als wichtiger Stützpfeilfer der BTSV-Elf, sind beide mittlerweile in den Hintergrund gerückt.

+++ Eintracht Braunschweig: Skurrile Situation – Meyer fühlt sich „hilflos“ +++

In einer Instagram-Story äußerte sich Kobylanski jetzt deutlich zu der aktuellen Situation. Jegliche Zweifel an den Gründen für seinen Bedeutungsverlust im Kader dürften damit vom Tisch geräumt sein.

„Dass ich nicht spiele, hat weder was mit Fitness zu tun noch mit meiner Gesundheit. Es ist im Fußball manchmal so und man muss das Beste daraus machen und Dinge so hinnehmen, wie sie sind“, so Kobylanski, den die Situation offensichtlich nicht kalt lässt. Dennoch opfert er sich für die Mannschaft auf. „Über allem steht der Klassenerhalt!!!“

Im Kampf darum kann sich Braunschweig noch längst nicht zurücklehnen. Im Gegenteil: Die Löwen konnten sich im Spiel gegen St. Pauli (2:0-Niederlage in Hamburg) nicht ans sichere Ufer ziehen und stehen weiter nur auf dem Relegationsplatz.

--------------------

Top-News aus Braunschweig:

Braunschweiger Pärchen streitet sich heftig – aber es kommt noch schlimmer

Auto in Braunschweiger Weststadt in Flammen – Anwohner schrecken durch lauten Knall auf

--------------------

Als nächstes wartet der VfL Osnabrück auf die Eintracht - ein direktes Duell zwischen dem 15. und 16. der Tabelle. news38.de begleitet die Partie wieder im Live-Ticker. (the)