Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: „Sehr stolz auf meine Mannschaft“ – DAS macht Coach Meyer und den Löwen Hoffnung auf den Klassenerhalt

Eintracht Braunschweig: Coach Daniel Meyer ist zuversichtlich was den Klassenerhalt angeht.
Eintracht Braunschweig: Coach Daniel Meyer ist zuversichtlich was den Klassenerhalt angeht.
Foto: IMAGO / foto2press

Der Abstiegskampf in Liga zwei spitzt sich zu! Mitten drin: Eintracht Braunschweig.

Die Löwen eroberten gegen Aufstiegsaspriant Fortuna Düsseldorf ein 2:2-Unentschieden.

Ein extrem wichtiger Zähler für die Elf von Daniel Meyer.

Eintracht Braunschweig: Daniel Meyer „sehr stolz“ auf sein Team

Der sagte nach dem Spiel: „Nach den letzten beiden Niederlagen standen wir ziemlich unter Druck, auch aufgrund der tabellarischen Situation. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, die heute eine Reaktion gezeigt hat.“

Der Punktgewinn gegen die heimstärkste Mannschaft der Liga freute Coach Meyer. „Die Jungs haben alles reingeworfen und sind dafür belohnt worden“, wird er auf der Homepage von Eintracht Braunschweig zitiert. „Wir hatten eine wilde Schlussphase, wo das Pendel in beide Richtungen kippen kann. Wir nehmen den Punkt gerne mit. Wir haben zwei schwere Spiele vor der Brust, aber alle Möglichkeiten unsere Ziele zu erreichen.“

„Für uns fühlt sich der Punkt richtig gut an“

Auch Angreifer Marcel Bär war zufrieden mit dem Unentschieden. „Für uns fühlt sich der Punkt richtig gut an. Hinten raus hätten wir vielleicht noch den Lucky Punch setzen können. Wir wollten nach der Niederlage gegen Aue eine Reaktion zeigen, das haben wir geschafft.“

Gegen Absteiger Würzburger Kickers wollen die Löwen am nächsten Wochenende einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen. „Wir wollen nächste Woche gegen Würzburg weitermachen und die drei Punkte einfahren. Wir schauen nicht auf andere, weil wir alles selber beeinflussen können“, so Fabio Kaufmann.

---------------------

Weiteres zu Eintracht Braunschweig:

Eintracht Braunschweig: Ex-Profi Nehrig über seinen Abgang – „Sehr enttäuschend abgelaufen“

Eintracht Braunschweig-Profi flucht über Quarantäne-Trainingslager: „Scheiße im Hotel“

Eintracht Braunschweig lässt die Katze aus dem Sack – ER bleibt ein Löwe!

---------------------

Konkurrenz lässt größtenteils Federn

Hoffnung macht den Löwen, dass bis auf den VfL Osnabrück (3:1 gegen Würzburg) die Konkurrenz im Abstiegskampf nicht punkten konnte. Regensburg verlor gegen Tabellenführer Bochum (1:5), Sandhausen gegen Heidenheim (1:2). (ms)