Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Fans freuen sich – NBA-Star läuft nicht mit unliebsamer Nummer auf

Die Fans von Eintracht Braunschweig sind froh. Denn NBA-Star Dennis Schröder muss nicht mit einer unliebsamen Nummer auflaufen.
Die Fans von Eintracht Braunschweig sind froh. Denn NBA-Star Dennis Schröder muss nicht mit einer unliebsamen Nummer auflaufen.
Foto: imago images (Montage News38)

Aufatmen bei den Fans von Eintracht Braunschweig!

Bei einer Abstimmung ließ NBA-Star Dennis Schröder, bekennender Anhänger von Eintracht Braunschweig, seine Fans entscheiden, welche Rückennummer er für die nächste Saison tragen wird. Schnell wurden auch viele Hannoveraner auf die Abstimmung aufmerksam.

Eintracht Braunschweig: Fans freuen sich

Die „falsche“ Rückennummer war schon ganz nah, doch NBA-Profi Dennis Schröder hatte Glück: Der deutsche Basketball-Star wird nach seinem Wechsel zu den Boston Celtics mit der Nummer 71 auflaufen – und eben nicht mit der 96.

------------------------------------------------

Das ist Dennis Schröder:

  • geboren am 15. September 1993 in Braunschweig
  • ist ein deutscher NBA-Basketballspieler
  • spielt auf der Position des Point Guards
  • aktuelles Team: Boston Celtics (seit 2021)
  • ist 1,91 Meter groß
  • ist seit 2019 mit Ellen Ziolo verheiratet

------------------------------------------------

Schröder hatte seine Fans über die künftige Beflockung seines Trikots abstimmen lassen, für die Sieger-Nummer stimmten 48,84 Prozent der Teilnehmer. Die ungeliebte 96 erhielt immerhin 41,76 Prozent der Stimmen.

-------------------

Noch mehr Infos zu Eintracht Braunschweig:

Eintracht Braunschweig: Schwerkranker Fan wohl zum letzten Mal im Stadion – Anhänger gerührt: „Hatte Tränen in den Augen“

Eintracht Braunschweig: Fans feiern NBA-Star Schröder nach Seitenhieb gegen Hannover – „So gehört sich das“

Eintracht Braunschweig-Legende Danilo Popivoda gestorben – „Einer der Besten, der jemals hier gespielt hat“

-------------------

Dabei hatte der Nationalspieler vor der Abstimmung durchaus deutliche Hinweise gegeben. „Wie Ihr Euch vorstellen könnt, ist die 96 nicht unbedingt mein Favorit, weil ich aus Braunschweig komme“, so Schröder (News38 berichtete). Grund dafür ist die Fußballrivalität zwischen Eintracht Braunschweig und Hannover 96.

Eintracht Braunschweig: NBA-Star läuft nicht mit unliebsamer Nummer auf

Schröder war im Sommer von den Los Angeles Lakers zu den Celtics gegangen. Beim Rekordmeister konnte er nicht die gewohnte 17 auswählen, weil diese zu Ehren des Klubidols John Havlicek aus dem Verkehr gezogen wurde.

Am Ende bekam er die 1 und die 7 in umgekehrter Reihenfolge. Nach eigenen Angaben hätte Schröder auch gern die 38 genommen, doch diese trägt in Boston bereits Forward Sam Hauser.

Am Samstag (18. September) spielte seine Eintracht am 9. Spieltag der 3. Liga gegen den MSV Duisburg. >>> Hier geht es zum Spielbericht der Partie. (oa)