Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Entscheidung getroffen – DARAUF verzichtet der Klub

Eintracht Braunschweig: Peter Vollmann verkündet eine Entscheidung.
Eintracht Braunschweig: Peter Vollmann verkündet eine Entscheidung.
Foto: imago images/regios24

Braunschweig. Es sind zwar noch einige Wochen bis zur Winterpause, doch die Planungen bei Eintracht Braunschweig für den Jahreswechsel sind bereits weit vorangeschritten.

Nun hat Eintracht Braunschweig angekündigt, dass der Verein in diesem Winter kein externes Trainingslager beziehen wird! Ein Nachteil für die Vorbereitung? Sport-Geschäftsführer Peter Vollmann spricht über die Entscheidung.

Eintracht Braunschweig: Darum verzichten die Löwen auf ein Trainingslager

Kein warmes Wetter, keine Reise in ein anderes Land – Eintracht Braunschweig wird die Winterpause im heimischen Niedersachsen verweilen. Die Entscheidung traf der Verein unter Berücksichtigung mehrerer Faktoren.

„Zum einen ist ein Wintertrainingslager mit Flügen ins Ausland gerade in der aktuellen Lage ein extrem hoher Kostenfaktor“, begründet Vollmann die Entscheidung. „Zum anderen beobachten wir natürlich auch die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie.“

Für den Klub sei es daher „weder finanziell noch anderweitig sinnvoll“ Risiken einzugehen, weshalb man sich dazu entschloss, kein Trainingslager zu planen.

+++ Eintracht Braunschweig: Neuzugang gibt sich selbstkritisch – „Bin nie zufrieden“ +++

Ein weiterer Faktor ist die kurze Winterpause in der dritten Liga. Zwischen dem 18. Dezember (Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern) und dem 16. Januar (Auswärts bei Viktoria Berlin) sind keine vier Wochen Pause.

So sieht der Plan von Eintracht Braunschweig aus

Stattdessen wird sich Eintracht Braunschweig im kühlen deutschen Winter im heimischen Stadion auf die Rückrunde vorbereiten. Die Bedingungen seien dafür optimal.

----------------------------------------

Nachrichten aus Braunschweig:

Weihnachtsmarkt in Braunschweig darf stattfinden – doch darauf musst du verzichten

Braunschweig: Schwarzbuch prangert Mooswände an – SO reagiert die Stadt

Braunschweig: Fiese Attacke? Anwohner klagen über starkes Brennen – Polizei macht üble Entdeckung

----------------------------------------

„Wir haben hier am Stadion einen Trainingsplatz mit Rasenheizung und können uns in Braunschweig auf die anstehenden Spiele gut vorbereiten“, lobt Vollmann. (mh)