Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Herber Rückschlag für nächsten Löwen-Gegner – spielt das dem BTSV in die Karten?

Vor dem Auswärtsspiel von Eintracht Braunschweig gibt es bei Gegner Viktoria Berlin schlechte Nachrichten.
Vor dem Auswärtsspiel von Eintracht Braunschweig gibt es bei Gegner Viktoria Berlin schlechte Nachrichten.
Foto: imago images (Montage NEWS38)

Braunschweig. Am Sonntag (16. Januar, 14 Uhr) geht es für Eintracht Braunschweig wieder los.

Die Löwen gastieren beim FC Viktoria Berlin. Der kommende Gegner von Eintracht Braunschweig musste einen herben Rückschlag hinnehmen. Ob das dem BTSV in die Karten spielen wird?

Eintracht Braunschweig: Herber Rückschlag für nächsten Löwen-Gegner Viktoria Berlin

Der Drittligist musste ausgerechnet seinen wohl wichtigsten Spieler im Kader ziehen lassen. Topscorer Tolcay Cigerci wechselt mit sofortiger Wirkung zum türkischen Zweitligisten Samsunspor und erhält dort einen Vertrag bis 2023.

--------------------

Die nächsten Pflichtspiele von Eintracht Braunschweig:

  • 16. Januar: Viktoria Berlin (Auswärts)
  • 22. Januar: Hallescher FC (Heim)
  • 26. Januar: FSV Zwickau (A)
  • 31. Januar: SC Verl (H)

--------------------

Wie wichtig Cigerci für die Berliner war, zeigte er in der laufenden Drittliga-Saison immer wieder. Mit sieben Toren und sieben Vorlagen ist der 26-Jährige der Topscorer bei den Himmelblauen. Auch im Hinspiel an der Hamburger Straße traf er.

Jetzt muss Trainer Benedetto Muzzicato beim Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig und auch für die restliche Spielzeit in der 3. Liga auf andere Angreifer im Team zurückgreifen.

Eintracht Braunschweig: Gegner Berlin ohne sein Topscorer

Immerhin: Stürmer Falcao zeigte in der laufenden Saison ebenfalls seine Treffsicherheit. Sechs Tore konnte der Brasilianer für den Aufsteiger schon erzielen.

Dennoch wird Viktoria ohne Cigerci nicht mehr die Gefahr in der Offensive ausstrahlen können. Zur Freude von Eintracht Braunschweig und Löwen-Coach Michael Schiele. Die BTSV wird das recht egal sein und beim Auswärtsspiel in der Hauptstadt auf die drei Punkte gehen.

-------------------------------

Weitere Eintracht Braunschweig-News:

------------------------------

Aktuell belegt Eintracht Braunschweig mit 36 Punkten nach 20 Spielen den 2. Platz und hofft auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Doch es kämpfen noch zahlreiche Klubs um die begehrten Plätze. Ob die Löwen auch am 38. Spieltag oben stehen werden? (oa)