Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig – Hallescher FC: BTSV im Glück! Fragwürdiger Pfiff sichert Sieg

Eintracht Braunschweig gegen Hallescher FC im Live-Ticker.
Eintracht Braunschweig gegen Hallescher FC im Live-Ticker.
Foto: imago images/Hübner

Endlich gehts los mit 2022! Nach dem Spielausfall gegen Viktoria Berlin startet Eintracht Brauschweig gegen Halle verspätet ins Fußballjahr.

Gleichzeitig wird Eintracht Braunschweig – Hallescher FC für die Löwen der Auftakt in ein knüppeldickes Programm. Durch den vom Verband angesetzten Nachholtermin stehen gleich mehrere englische Wochen an.

Eintracht Braunschweig – Hallescher FC: Hier alle Infos

Umso wichtiger wäre es für Eintracht Braunschweig Halle zu schlagen und gut in das Marathonprogramm zu starten. Gegen die Hallenser ist der BTSV der klare Favorit.

News38 begleitet Eintracht Braunschweig – Hallescher FC im Live-Ticker. Hier verpasst du kein Hightlight und wirst mit allen wichtigen Infos versorgt.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Eintracht Braunschweig – Hallescher FC 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Ihorst (65')

------------------------------------------

Die Aufstellungen:

Braunschweig: Fejzic - Marx, Behrendt, Schultz, Schlüter - Krauße, Nikolaou - Multhaup (62' Pena Zauber), Henning (62' Kobylanski), Y. Otto (77' Müller) - Ihorst (77' Girth)

Halle: Schreiber - Vollert, Nietfeld, Landgraf - Kreuzer, Titsch Rivero, Löhmannsröben, Sternberg - Derstoff,Eberwein, Guttau

------------------------------------------

Nach Abpfiff: Gäste-Trainer Andre Meyer erklärt, der Schiedsrichter habe das Gefühl gehabt, dass der Ball von Halle gespielt wurde und eben nicht zu Nikolaou. „Die Tatsache, dass er drei Minuten mit seinem Assistenten diskutiert, zeigt, dass es undurchsichtig war.“ Den Treffer im Zweifel nicht zu geben, sei „grenzwertig“ gewesen.

Nach Abpfiff: Die Spieler aus Halle versammeln sich um den Schiedsrichter, wollen eine Erklärung für den nicht gegebenen Treffer. Auch der vermeintliche Torschütze Huth ist richtig angefressen. Bei „Magenta“ ist er kaum zu bremsen. „Es ist unfassbar“, schimpft er als er die Szene nochmal sieht. Der Frust sitzt verständlicherweise tief.

90'+4 Das muss das 2:0 sein! Schreiber geht bei der letzten Ecke mit nach vorne. Die Löwen können klären und kontern. Pena Zauber steht aber alleine in der gegnerischen Hälfte und damit im Abseits. Egal, danach ist Schluss Braunschweig gewinnt.

90' Vier Minuten gibt es oben drauf.

88' Wenige Minuten noch, dann ist es geschafft. Hält die Defensive?

81' Halle ist jetzt angestachelt. Sternberg fasst sich aus der Distanz ein Herz. Braunschweig will die Führung über die Zeit retten.

74' Korrektur. Bokop entscheidet auf Abseits. Eine Entscheidung die überrascht, denn Wosz wurde vom Gegner angespielt. Trainer Andre Meyer versteht die Welt nicht mehr. Der Schiedsrichter eilt für eine Erklärung zur Bank. Aber es bleibt beim 1:0.

74' Tooooooooor für Halle!

Ausgleich durch Halle, weil die Braunschweiger Billard im eigenen Strafraum spielen. Der Ball ist eigentlich geklärt, doch Nikolaou spielt einen katastrophalen Rückpass und bedient damit Wosz. Der Neuzugang spielt weiter zu Huth und der verwandelt eiskalt.

71' Schlüter mit vollem Körpereinsatz. Mutig wirft sich der Verteidiger in einen Schuss von Kreuzer. Es gibt Einwurf.

65' Tooooooooooor für Braunschweig!

Die Löwen nutzen die kurzzeitige Überzahl! Der gerade erst eingewechselte Kobylanski schickt Ihorst auf die Reise. Der Stürmer läuft lange auf Schreiber zu. Am Abschluss ist der Keeper sogar noch dran, dennoch schlägt der Ball im Netz ein.

64' Verletzungspause. Halles Kapitän Nietfeld humpelt vom Feld und kann nicht weitermachen.

60' Eintracht Braunschweig ist auf der Suche nach Entlastung. Doch vorne sind die Anspiele zu ungenau. Halle kann sich wieder befreien.

52' Zwei Minuten später ist diese Aussage hinfällig. Eberwein marschiert auf das Tor der Löwen zu. Mit einem Haken lässt er Behrendt aussteigen und kann abschließen. Doch Fejzic ist da und fährt rechtzeitig seinen rechten Fuß aus. Das war knapp

50' Schlüter bekommt auf seiner Seite etwas mehr zu tun. Halle kommt mutiger aus der Kabine. Bisher hat der BTSV hinten aber keine Probleme.

46' Die Spieler sind wieder auf dem Rasen. Es geht weiter.

45'+2 Ihorst zwingt Schreiber mit einem schnellen Schluss zu einer Glanztat. Im Anschluss gibt es Ecke Nummer sieben. Doch es bleibt torlos. Danach ist Schluss. In 15 Minuten geht es weiter.

40' Fünf Minuten noch. Können die Löwen die Überlegenheit noch vor der Pause in ein Tor ummünzen?

36' Schockmoment für die Eintracht. Fejzic will einen Ball im Sechzehner aufnehmen, wird aber von Derstoff über den Haufen gerannt. Der Keeper geht zu Boden, sofort holt der Schiedsrichter die Betreuer aufs Feld. Allerdings steht der Keeper schnell wieder auf und kann wohl weiter machen.

32' Löhmannsröben muss aufpassen. Gerade erst gelbverwarnt wird er wieder auffällig. Schiri Bokop lässt aber weiterlaufen.

25' Die nur 500 Zuschauer wissen, wie sie auf sich aufmerksam machen können. Anfeuerungsrufe hallen durch das ansonsten leere Stadion.

23' Für Fejzic ist es bisher ein ruhiger Mittag. Der Keeper ist selten am Ball und steht stattdessen im Braunschweiger Regen.

17' Bei den Gästen brennt es weiter gehörig. Eine Ecke von Otto rutscht zu Ihorst durch, für den der Winkel allerdings etwas zu spät ist. Kurze Zeit später muss Schreiber einen Kopfball von Nikolaou parieren. Die Löwen drücken jetzt aufs Gaspedal.

10' Beinahe die Führung! Schlüter wird im Mittelfeld nicht angegriffen und zieht aus der Distanz einfach ab. Schreiber muss sich recken und strecken, um den noch zu halten.

4' Halle startet mutig und geht aggressiv drauf. Die Löwen werden offensiv erstmals über Yari Otto vorstellig. Dessen Flanke wird zur Ecke geklärt, sie verpufft aber wirkungslos.

1' Mit leichter Verspätung ertönt der Anpfiff im Eintracht-Stadion. Los geht's.

13.52 Uhr: Bezüglich weiterer Transfers hält sich Vollmann bedeckt. Man habe zwar über einen Außenstürmer nachgedacht, mehr könne er derzeit aber nicht sagen.

13.52 Uhr: Im Gespräch mit „Magenta TV“ gesteht Geschäftsführer Peter Vollmann, dass die Eintracht richtig Bock hat, endlich starten zu können. Durch die Absage des letzten Spiels könne man nun immerhin mit einem Heimspiel starten.

13.28 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Bei der Eintracht startet wenig überraschend Winterzugang Marx von Anfang an.

13.05 Uhr: In einer guten Stunde geht es los. Wenigstens 500 Zuschauer sind heute im Eintracht-Stadion zugelassen. Können sie die Mannschaft nach vorne peitschen?

11.06 Uhr: Beim Gegner aus Halle gabs unter der Woche einige Personalbeben. Der Vertrag mit Fabian Menig wurde aufgelöst, Sturm-Star Terrence Boyd verlässt den Klub in Richtung Kaiserslautern. Dafür kamen mit Elias Huth und Joscha Wosz auch zwei neue Spieler.

Samstag, 22. Januar, 9.06 Uhr: Einen schönen guten Morgen. Mit einer Woche Verspätung ist es soweit: Matchday für die EIntracht. Wie wird der Auftakt ins neue Jahr gelingen?

19.37 Uhr: Dennoch ist bei den Löwen die Vorfreude groß, endlich ins Fußballjahr starten zu können. „Wir freuen uns schon seit einer Woche, dass wir wieder beginnen können. Die Mannschaft ist heiß, die Stimmung ist gut. Wir hoffen, positiv ins neue Jahr starten zu können“, erklärte Michael Schiele.

16.02 Uhr: Der DFB hat das Nachholspiel in Berlin auf den 16. Februar (19 Uhr) terminiert. Damit steht Eintracht Braunschweig ein ordentliches Programm bevor. In 29 Tagen müssen die Löwen siebenmal ran, also praktisch einen Monat lang alle vier Tage. Nach Halle geht es schon Mittwoch in Zwickau weiter, es folgen Verl (31.1.), 1860 München (6.2.), Freiburg II (12.2.), Viktoria Berlin (16.2.) und Osnabrück (19.2.).

14.27 Uhr: Bei der Eintracht darf sich Trainer Michael Schiele auf die Rückkehr der vier zuvor corona-infizierten Spieler Lauberbach, May, Schultz und Henning freuen. Alle vier haben letztendlich kein Spiel verpasst. Wie es ihnen geht, erfährst du hier >>

13.10 Uhr: Nach dem coronabedingten Spielausfall bei Viktoria Berlin ist die Partie gegen Halle Braunschweigs Einstieg ins Fußballjahr 2022. Halle war schon am Ball, kassierte in Nürnberg eine herbe 1:5-Klatsche.

------------------------------------------

Mehr Eintracht-News:

Eintracht Braunschweig: Funkstille um diese Personalie – platzt der Transfer doch noch?

Eintracht Braunschweig: Vollmann versteht die Welt nicht mehr – „Das ist schwer nachzuvollziehen“

Eintracht Braunschweig: „Lasogga wird ein Löwe!“ Riesen-Wirbel um scheinbaren Transfer-Hammer – jetzt äußert sich der Verein

------------------------------------------

Freitag, 12.17 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen im Live-Ticker zur Drittliga-Begegnung Eintracht Braunschweig gegen Hallescher FC. Morgen gehts hier rund, bis dahin bringen wir dich nach dem Jahreswechsel auf Stand.