Eintracht Braunschweig 

Eintracht Braunschweig: Nächster Nackenschlag und Rausschmiss – Ex-Löwe findet neuen Klub

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig gehört zu einem der traditionsreichsten Sportvereine Deutschlands. Gegründet wurde der Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht e.V. am 15. Dezember 1895 in einer Wohnung in der Leonhardstraße.

Beschreibung anzeigen

Für Eintracht Braunschweig ist eine phänomenale Saison zu Ende gegangen. Die Löwen sicherten sich die Rückkehr in die Zweite Bundesliga.

Von diesem Ruhm profitiert ein Ex-Spieler von Eintracht Braunschweig aber so gar nicht. Nach mehreren Nackenschlägen wurde Daniel Davari unrühmlich rausgeschmissen. Mit Rot-Weiß Oberhausen hat der Ex-Löwe nun einen neuen Klub gefunden.

Eintracht Braunschweig: Nach Rauswurf – Davari findet neuen Klub

Von 2009 bis 2014 stand Daniel Davari bei Eintracht Braunschweig unter Vertrag. Über mehrere Stationen landete er dann bei Rot-Weiß Essen. Hier erspielte er sich den Posten als Stamm-Keeper. Nach einer Reihe von Rückschlägen verlor er diesen jedoch an Teamkollege Jakob Golz. Diese Nachricht hat Davari offenbar nur schwer verkraftet.

Das soll auch der Grund für die wenig später folgende Suspendierung gewesen sein. Nun der Abschied. Wie der Verein mitteilt, kehrt der Torwart zu Rot-Weiß Oberhausen zurück. Hier spielte der 34-Jährige bereits von 2019 bis 2020.

Ex-Eintracht Braunschweig-Spieler glücklich: „Kann es kaum erwarten"

„Ich hatte bei Rot-Weiß Oberhausen bereits eine sehr besondere Zeit, in der ich mich in der Mannschaft und bei den Fans richtig wohl gefühlt habe", erklärt Davari seine Entscheidung gegenüber der „WAZ“.

„Daher freue ich mich umso mehr zurückzukehren und sowohl bekannte als auch neue Gesichter zu sehen. Ich kann es kaum erwarten, bis es wieder los geht", so der Ex-Löwe weiter.

+++ Eintracht Braunschweig meldet ersten Neuen – ein alter Bekannter! +++

In Oberhausen freue man sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit. „Nachdem ein Wechsel von Justin Heekeren abzusehen war, haben wir uns intensiv nach einem Ersatz umgesehen und hatten mit Daniel Davari auch schnell einen Favoriten im Visier", so RWO-Sportchef Patrick Bauder gegenüber den vereinseigenen Medien.

Nach seinem Abgang blieb der Kontakt zu Davari bestehen. „Daher freuen wir uns, dass wir so schnell eine erneute Einigung erzielen konnten. Daniel hat sein Können hier als auch in den letzten beiden Jahren bei Rot-Weiss Essen unter Beweis gestellt und wird uns mit seiner Erfahrung sofort weiterhelfen", so Bauder weiter.

----------------------------------------------------

Mehr News zu Eintracht Braunschweig:

----------------------------------------------------

Davari kehrt somit auf den Platz zurück und blickt in eine Zukunft – (hoffentlich) ohne weitere Rückschläge. Auch bei Eintracht Braunschweig dürften sich die Akteure auf die neue Saison freuen. Los geht es am 15. Juli 2022. (fp)