Veröffentlicht inEintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig: Neuzugang lässt Fans mit altem Foto ausflippen – „Glaubt ihr jetzt an Zufall?“

Nach der fulminanten letzten Saison ist Eintracht Braunschweig zurück in der 2. Bundesliga. Um den Kader wettbewerbsfähig zu gestalten, verpflichtete der BTSV elf neue Spieler.Mit Immanuel Pherai brilliert einer dieser neuen Spieler derzeit besonders bei Eintracht Braunschweig. Nun zeigt ein Post in den sozialen Netzwerken: Dieser Transfer war kein Zufall!Eintracht Braunschweig: Pherai lässt Fans ausflippenÜber […]

© IMAGO / regios24

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Die traditionsreiche Geschichte von Eintracht Braunschweig

Nach der fulminanten letzten Saison ist Eintracht Braunschweig zurück in der 2. Bundesliga. Um den Kader wettbewerbsfähig zu gestalten, verpflichtete der BTSV elf neue Spieler.

Mit Immanuel Pherai brilliert einer dieser neuen Spieler derzeit besonders bei Eintracht Braunschweig. Nun zeigt ein Post in den sozialen Netzwerken: Dieser Transfer war kein Zufall!

Eintracht Braunschweig: Pherai lässt Fans ausflippen

Über Instagram teilte der 21-Jährige ein Foto, welches laut ihm vier Jahre alt sein soll. Dort zeigt sich Pherai, wobei im Hintergrund deutlich der Vereinswimpel seines neuen Klubs zu sehen ist. Dazu schreibt der Niederländer: „Leute, schaut euch das an, glaubt ihr jetzt an Zufall?“

Die Löwen-Fans freuten sich in den sozialen Netzwerken sichtlich über den Post ihres Neuzugangs. „Pherai wusste schon vor vier Jahren, was sich gehört“, kommentierte ein Twitter-User. „Den hätte ich vor 4 Jahren auch schon mit Kusshand genommen“, schreibt ein anderer.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Die Aussagen zeigen: Der Niederländer ist bei den Fans seines neuen Vereins schon nach wenigen Monaten sehr beliebt.

Eintracht Braunschweig: Pherai brilliert auf dem Platz

Immanuel Pherai war im Sommer 2022 von der zweiten Mannschaft des BVB zu Eintracht Braunschweig gewechselt. Seitdem absolvierte offensive Mittelfeldspieler wettbewerbsübergreifend zehn Spiele für den BTSV, in welchen er drei Tore und fünf Torvorlagen erzielen konnte.


Mehr News zur BTSV:

Ist der Knoten endlich geplatzt? Löwen-Profi erntet besonders viel Lob

Eintracht Braunschweig sortierte ihn aus – jetzt ist er Nationalspieler

Heftiger Rückschlag! Fällt dem BTSV diese Entscheidung auf die Füße?


Damit ist der Niederländer in beiden Wettbewerben der Top-Scorer der Braunschweiger. Allein in der 2. Bundesliga ist er an 45 Prozent der erzielten Treffer seines Klubs beteiligt gewesen.