Veröffentlicht inEintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig – VfL Wolfsburg: Zwischenfall auf der Tribüne und Pyro-Ärger! Video zeigt ganzes Ausmaß

Bei Eintracht Braunschweig – VfL Wolfsburg ist es zu mehreren Zwischenfällen im Stadion gekommen. Hier mehr dazu!

© Swen Pförtner/dpa

Die traditionsreiche Geschichte

Eintracht Braunschweig

Im DFB-Pokal stieg die Partie am Dienstagabend (18. Oktober) Eintracht Braunschweig – VfL Wolfsburg – ein Nachbarschaftsduell mit gewisser Brisanz.

Doch Eintracht Braunschweig – VfL Wolfsburg ist nicht pünktlich angepfiffen worden. Der Grund dafür sind die Fans der Gäste. Schon vor Anpfiff sorgten die für Ärger.

Eintracht Braunschweig – VfL Wolfsburg: Pyro-Ärger! Anpfiff verspätet

Angeführt von Schiedsrichter Daniel Schlager liefen die Teams auf das Feld. Plötzlich entbrannte im Block der Fans des VfL Wolfsburg ein regelrechtes Feuerwerk. Ein Teil der Gästeanhänger zündete mehrere Bengalos im Block und auch Raketen flogen in Richtung Spielfeld.

Mehrere Minuten standen die Spieler schon auf dem Feld bereit, hätten gerne angestoßen, doch Schlager wartete die Pyro-Show der Wolfsburger Fans ab. Der Unparteiische ließ den Rauch ein wenig abziehen und pfiff die Partie mit einigen Minuten Verspätung an.


Mehr News zu Eintracht Braunschweig: Schock für die Löwen! Leistungsträger fällt monatelang aus


Zwischen Eintracht Braunschweig und dem VfL Wolfsburg herrscht aufgrund der örtlichen Nähe eine Rivalität zwischen den beiden Fanlagern – auch wenn diese bei weitem nicht so drastisch ist, wie die Feindschaft zu Hannover 96.

Zwischenfall auf der Tribüne

Schon vor dem Spiel soll es zu einem kleinen Zwischenfall auf der Tribüne gekommen sein. Fans von Eintracht Braunschweig sollen versucht haben, über die Tribüne zum Gästeblock zu gelangen. Dort wurden sie dann allerdings von Ordnern gestoppt. Auf Bildern ist zu sehen, wie sich die Sicherheitskräfte in einer Reihe vor dem Gästeblock aufreihen.

Eintracht Braunschweig VfL Wolfsburg
Eintracht Braunschweig – VfL Wolfsburg: Löwen-Fans versuchen in den Gästeblock zu kommen. Foto: IMAGO / Hübner

Das könnte dich auch interessieren: Eintracht Braunschweig: Fejzic lüftet internes Geheimnis – „War ein Schlüsselfaktor“


Die Polizei spricht in ihrer Bilanz von einer „aufgeheizten, sehr emotionalen Stimmung“ im Stadion. Es habe gleich mehrere Fälle von Körperverletzungen und Beleidigungen gegeben – auch gegen Polizisten. Deshalb haben die Beamten mehrere Strafverfahren eingeleitet. Prüfen wollen die Beamten auch die Verstöße beim Abbrennen von Pyrotechnik.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Während die Anreise der Fans zum Stadion ohne „nennenswerte Vorfälle“ über die Bühne ging, musste die Polizei die beiden Lager bei der Abreise konsequent trennen, damit sie sich nicht über den Weg laufen. Nur vereinzelt soll es Auseinandersetzungen zwischen Eintracht- und VfL-Fans gekommen sein.