Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Aufatmen nach tagelanger Suche! Elias (12) ist wieder aufgetaucht

Die Polizei hat Elias aus Wolfenbüttel in Hannover gefunden. Er war bei einem Freund untergetaucht. (Symbolbild)
Die Polizei hat Elias aus Wolfenbüttel in Hannover gefunden. Er war bei einem Freund untergetaucht. (Symbolbild)
Foto: imago images/Tim Oelbermann

Wolfenbüttel/Hannover. Elias aus Wolfenbüttel ist wieder da!

Die Polizei hat ihn am Freitagnachmittag bei einem Kumpel in Hannover gefunden und in Obhut genommen. Von dem Zwölfjährigen aus Wolfenbüttel fehlte seit über einer Woche jede Spur.

Wolfenbüttel: Große Sorge um Elias

Laut Polizei war der Zwölfjährige zunächst aus seiner Wohngruppe am Stadtrand von Wolfenbüttel getürmt. Das war bereits am Montag, 15. März.

+++ DAS ist die aktuelle Corona-Lage in Niedersachsen! +++

Die Pädagogen und Beamten lagen mit ihrer Vermutung richtig: Elias war in Richtung Hannover gereist. Tatsächlich konnte er dort am Donnerstag in Hannover-Lahe angetroffen werden.

Elias aus Wolfenbüttel: Flucht in Hannover

Elias kam in eine zentrale Jugendamt-Einrichtung in Hannover. Aber auch dort blieb er nicht lange. Am vergangenen Freitag gegen 17.30 Uhr lief der Kleine auch hier davon. Seitdem gab es keine Spur mehr von ihm.

---------------

Mehr Themen:

---------------

Daher suchten die Ermittler mit einem Bild und einer Beschreibung von ihm nach Elias aus Wolfenbüttel. Jetzt also die Entwarnung. Die Polizei bedankt sich bei allen, die sich an der Suche nach dem Jungen beteiligt haben. (ck)