Wolfenbüttel 

Kreis Wolfenbüttel: Polizist von Auto mitgeschleift – er wollte Schlimmeres verhindern

Im Kreis Wolfenbuttel hat es am Wochenende eine Schockmoment gegeben. (Symbolbild)
Im Kreis Wolfenbuttel hat es am Wochenende eine Schockmoment gegeben. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Sven Simon

Schladen. Schockmoment im Kreis Wolfenbüttel!

Ein anscheinend unbelehrbarer Fahrer hat einen Polizisten in Schladen (Kreis Wolfenbüttel) mit seinem Auto mitgeschleift.

Kreis Wolfenbüttel: Polizist von Auto mitgeschleift

Der Polizist schaut auch in seiner Freizeit genau hin, wenn es um Autos geht. So bemerkte er an einer Tankstelle einen Fiat, der augenscheinlich nicht zum Verkehr zugelassen war.

Als dessen Halter seinen Tankstelleneinkauf beendet hatte, wollte er mit dem Auto weiterfahren. Keine gute Idee, fand der Polizist und sprach den Mann daraufhin an.

Den kümmerte die Ansprache herzlich wenig. Er startete den Wagen und wollte weiterfahren, doch der Polizist versuchte genau das zu verhindern. Die schmerzhafte Folge: Der Polizist wurde mitgerissen und stürzte zu Boden.

------------------------

Mehr Themen:

------------------------

Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer flüchtete eilig vom Tankstellengelände.

Polizei Wolfenbüttel sucht DIESEN Mann

Jetzt sucht die Polizei den Mann. So sieht er aus:

  • Männlich, etwa 30 bis 40 Jahre alt
  • 170 bis 175 Zentimeter groß
  • blondes Haar
  • Fährt einen rot-schwarzen Fiat

Kommt er dir bekannt vor? Deine Hinweise kannst du der Polizei Schladen unter der Telefonnummer 05335 / 929660 mitteilen. Die Polizei hat bereits ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (vh)