Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Frau verliert Kontrolle über ihr Auto - mit dramatischen Folgen

Bei einem Unfall im am Montagmorgen im Kreis Wolfenbüttel hatte sich ein Auto überschlagen.
Bei einem Unfall im am Montagmorgen im Kreis Wolfenbüttel hatte sich ein Auto überschlagen.
Foto: Jörg Koglin

Wolfenbüttel. Eine junge Frau hat im Kreis Wolfenbüttel die Kontrolle über ihr Auto verloren.

Der Wagen überschlug sich und die Frau wurde auf der Straße im Kreis Wolfenbüttel eingeklemmt.

Wolfenbüttel: Auto überschlägt sich auf Landstraße

Nach ersten Informationen hatte die 22-Jährige am Montagmorgen auf der K58 zwischen Wehre und Weddingen die Kontrolle über ihr Auto verloren. Sie war auf der Straße in Richtung Weddingen in einer leichten Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geraten, von der Straße abgekommen und hatte sich schließlich mit dem Auto überschlagen.

------------------------

Mehr aus Wolfenbüttel:

Stichwahl in Wolfenbüttel: Stimmen ausgezählt! Landrätin reagiert emotional – SPD bei Bürgermeisterwahl unterlegen

A36 im Kreis Wolfenbüttel: Massen-Crash! Neun Verletzte – fünf kaputte Autos

Louisa Dellert wird bei dieser Fan-Frage deutlich – „Die Linken oder die Grünen?“

------------------------

Nach dem Unfall war die junge Frau kopfüber in ihrem VW eingeklemmt.

Glücklicherweise war die 22-Jährige ansprechbar, als die Rettungskräfte eintrafen. Mit Hilfe einer hydraulischen Rettungsschere konnte schließlich die Feuerwehr Schladen die Tür öffnen und die Frau aus ihrem Wagen befreien.

-----------------

Unfallstatistik in Niedersachsen im Jahr 2020

  • durch Corona hat es deutlich weniger Unfälle gegeben
  • 184.844 Unfälle insgesamt auf den Straßen von Niedersachsen (-15,2 Prozent zum Vorjahr)
  • 370 Menschen sind ums Leben gekommen (2019 waren es noch 432)
  • 35.005 Menschen wurden verletzt - davon 5260 schwer
  • Unfallursachen sind vor allem überhöhte Geschwindigkeit, Vorfahrtsmissachtung, Alkohol am Steuer und Fehler beim Abbiegen oder Überholen

-----------------

Der Rettungsdienst transportierte die Frau schließlich in das Klinikum Wolfenbüttel.

Der total zerstörte Wagen wurde von einem Abschlepper beseitigt. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizei Schladen. (mw)