Wolfenbüttel 

Schöppenstedt: Großbrand! 16 Autos stehen in Flammen – Bahnstrecke muss gesperrt werden

Großbrand in Schöppenstedt! 16 Autos brannten lichterloh.
Großbrand in Schöppenstedt! 16 Autos brannten lichterloh.
Foto: Jörg Koglin

Schöppenstedt. Großbrand in Schöppenstedt!

Auf dem Außengelände einer Autowerkstatt ist ein heftiges Feuer ausgebrochen. 16 Autos und unzählige Reifen standen in Flammen. Die Feuerwehr Schöppenstedt meldete Vollalarm.

16 Autos brannten in Schöppenstedt

Nach ersten Informationen vor Ort trafen die ersten Einsatzkräfte gegen 3.40 Uhr auf dem Gelände der Autowerkstatt in Schöppenstedt ein – und ließen sofort den Vollalarm auslösen. Die meterhohen Flammen und eine sichtbar starke Rauchsäule waren schon von Weitem über dem Betrieb erkennbar. 16 Autos und unzählige Reifen brannten lichterloh.

Auch die Feuerwehren aus Schöningen, Groß Denkte und Groß Dahlum rückten zur Unterstützung aus. So wurden 3-C-Rohren und ein Schaumrohr zur Brandbekämpfung eingesetzt. Außerdem gelang es den Feuerwehrleuten die Flammenausdehnung auf dem Werkstattgelände zu verhindern.

Bahnstrecke zwischen Schöppenstedt und Braunschweig gesperrt

Durch die Hitze und den Rauch wurde allerdings ein Regionalexpresszug beschädigt, der über Nacht in unmittelbarer Nähe abgestellt wurde. In den frühen Morgenstunden konnte der RE aber selbstständig in die Betriebswerkstatt nach Braunschweig fahren.

---------------------------

Schon gesehen?

---------------------------

Während der Löscharbeiten wurde die Bahnstrecke zwischen Schöppenstedt und Braunschweig voll gesperrt. Insgesamt waren 73 Feuerwehrleute im Einsatz.

Glücklicherweise wurde niemand bei dem Großbrand verletzt. Die Polizei hat die Brandermittlung in Schöppenstedt bereits aufgenommen. Nach Angaben des Gemeindebrandmeisters Jan Fischer konnte das Feuer-Aus um kurz nach 5 Uhr gemeldet werden. (mbe/Jörg Koglin)