VW 

VW tüftelt an selbstfahrenden Autos – und könnte sich ausgerechnet von IHM Hilfe holen

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers
Beschreibung anzeigen

VW ist auf den Satellit gekommen!

Zumindest in puncto autonomes Fahren, wie die „WirtschaftsWoche“ berichtet. VW schmiede erste Pläne – und da könnte zukünftig sogar der eigentliche Konkurrent Tesla mitmischen.

VW: Setzt der Konzern zukünftig auf Satellit?

Mit dem Thema autonomes Fahren beschäftigen sich Autobauer wie VW schon lange. Ein Knackpunkt: Konnektivität. Wie kann man eine solche dauerhaft sicherstellen und gewährleisten? Geht es nach VW-Strategiechef Michael Jost, dann könnte der Schlüssel im Satelliten liegen.

Eine Entscheidung, ob der Satellit das Mittel der Wahl ist und mit wem das im Falle des Falls realisiert werden kann, sei aber noch nicht gefallen. Wie die „WirtschaftsWoche“ erfahren haben will, könnte bei einer positiven Entscheidung auch ein eigentlicher Konkurrent im Gespräch für eine Zusammenarbeit sein: Tesla.

+++VW nicht die Nummer eins: Porsche-Chef mit Kampfansage – „Haben die Leistungskraft verbessert“+++

Arbeiten VW und Tesla zukünftig zusammen?

Denn bei Satelliten ist Tesla-Chef Elon Musk mit seinem Raumfahrtunternehmen SpaceX schon ziemlich fortschrittlich unterwegs. Elon Musk schickt schon seit geraumer Zeit Satelliten in die Atmosphäre. Sein Ziel ist es, sowohl in entlegenen Gebieten als auch in Ballungszentren schnelles und preiswertes Breitbandinternet anzubieten.

Immer wieder konnten diese Satelliten bereits in der Region38 beobachten werden. So wie in Salzgitter. Alles dazu liest du hier >>>.

----------------------------

Mehr VW-News:

------------------------------

Ob solche Satelliten zukünftig auch das Mittel der Wahl von VW sind, um autonom fahrende Autos mit dem Internet zu verbinden? Nach Informationen der „WirtschaftsWoche“ ziehe Volkswagen das zumindest in Betracht. Fest steht allerdings noch nichts. (abr)