VW 

VW: Daniela Cavallo wird Nachfolgerin von Osterloh – DAS ist die Neue an der Betriebsratsspitze

Daniela Cavallo wird die neue Betriebsratsvorsitzende bei Volkswagen.
Daniela Cavallo wird die neue Betriebsratsvorsitzende bei Volkswagen.
Foto: Volkswagen Betriebsrat/dpa

VW-Betriebsratschef und Aufsichtsratsmitglied Bernd Osterloh (64) verlässt die Konzernzentrale und wird Personalvorstand bei der Nutzfahrzeugtochter Traton. Das wurde am Freitag bekanntgegeben.

Seine Nachfolgerin ist die bisherige VW-Vizechefin des Konzern- und Gesamtbetriebsrats, Daniela Cavallo (46). Auch seine Funktion im Aufsichtsrat soll sie übernehmen, die nötigen Schritte dafür seien bereits eingeleitet.

Daniela Cavallo tritt Nachfolge von Bernd Osterloh im Betriebsrat von VW an

Wie die Braunschweiger Zeitung berichtet, wurde Daniela Cavallo einstimmig zur Nachfolgerin Osterlohs gewählt.

Sie ist damit die erste Frau an der Spitze des Betriebsrates von VW. Nicht nur ein Generationenwechsel des Alters wird demnach nun vollzogen, sondern auch eine Verschiebung der Machtverhältnisse von Mann zu Frau.

Osterloh sagt über seine Nachfolgerin: „Sie hat als meine Stellvertreterin zweieinhalb Jahre hervorragende Arbeit geleistet. Sie ist führungsstark, empathisch und so strategisch denkend, dass sich noch viele wundern werden“.

Die künftige Betriebsratschefin erklärte, die „Volkswagen-Familie“ habe Osterloh „enorm viel zu verdanken“. An seine Leistungen anzuknüpfen, „ist jetzt meine Verpflichtung“.

Wer ist die Nachfolgerin eigentlich?

Doch wer ist die Frau, die nun in große Fußstapfen tritt, eigentlich?

Daniela Cavallo ist als "Gastarbeiterkind" in Wolfsburg geboren, seit Jahren Mitglied der IG Metall und zweifache Mutter.

Sie arbeitet seit Beginn ihrer Ausbildung 1994 zur Kauffrau für Bürokommunikation bei Volkswagen. Berufsbegleitend studierte sie BWL.

Die 46-Jährige ist gelernte Betriebswirtin, ist seit 2002 Mitglied des Betriebsrates und seit 2013 des Gesamtbetriebsrates. Nun muss sie ihn anführen und sich für Hunderttausende Mitarbeiter einsetzen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Und ihre erste große Aufgabe und Bewährungsprobe wird vielleicht schon nächstes Jahr kommen, wenn es darum geht, faire Bedingungen für Beschäftigte auszuhandeln, die in Altersteilzeit geschickt werden.

Erste große Aufgabe wartet bereits auf Cavallo

Denn wegen der E-Mobilitäts-Offensive sollen an den Standorten Hannover und Emden ab 2022 E-Autos gebaut werden, die Deutsche Presse-Agentur berichtet. Und da das weniger aufwendig ist, soll die Mitarbeiterzahl gesenkt werden.

Große Fußstapfen und große Aufgaben warten nun auf die erste Frau an der VW-Betriebsratsspitze. Geschichte hat sie so oder so schon geschrieben. (fb mit AFP)